htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Fluidmechanik

Modulbezeichnung: Fluidmechanik
Studiengang: Maschinenbau, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Code: DFBGM403
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Klausur
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
DFBGM403 Maschinenbau, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Marco Günther
Dozent:
Prof. Dr. Marco Günther


[letzte Änderung 14.04.2016]
Lernziele:
Diese Vorlesung erklärt den Übergang von der technischen Mechanik der festen Körper zur Mechanik
der Fluide. Als Lernziele werden das Verstehen und die Anwendung von fluiddynamischen Methoden,
wie sie u.a. bei Strömungsproblemen in der Praxis benutzt werden, verfolgt. Durch Übungen werden
die Studierenden in die Lage versetzt, fluiddynamische Vorgänge und deren Auswirkungen unter
Berücksichtigung der Einflussgrößen einzuordnen und ingenieurmäßig zu berechnen.


[letzte Änderung 14.04.2016]
Inhalt:
Fluidstatik:
Grundbegriffe: Dichte, Druck, Temperatur
Hydrostatik: Statischer und thermischer Auftrieb
Grundlagen der Fluiddynamik:
Grundbegriffe: Viskosität, Stromlinie, Stromröhre, Stromfaden, strömungsmechanische Ähnlichkeit
und Kennzahlen, Bewegungsgleichung für ein Fluidelement längs und normal zu einer Stromlinie
Stationäre Stromfadentheorie: Massenerhaltung, Impulssatz, Drallsatz, Energiesatz, reibungsfreie
Strömungsprozesse
Reibungsbehaftete Strömungsprozesse:
stationäre Rohrströmung (inkompressible Fluide), laminare Rohrströmung (Hagen-Poiseuille-
Gesetz), turbulente Rohrströmung, Anlagen-, Pumpenkennlinien, Betriebspunkt
Grundlagen der Thermofluiddynamik:
Kennzahlen (Reynolds-, Prandtl-, Pecletzahl), Bilanzengleichungen für Masse, Impuls und Energie,
2D-Differentialgleichungen, Begriffe der Grenzschichttheorie
Stationäre Strömung kompressibler Fluide:
Energiegleichung, Behälterentleerung, Überschallströmung
Anwendung eines CFD-Tool


[letzte Änderung 14.04.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung mit integrierten Übungen

[letzte Änderung 14.04.2016]
Literatur:
Bohl W.: Technische Strömungslehre; Böckh P.: Fluidmechanik; Kümmel W.: Technische
Strömungsmechanik; Oertel, Böhle, Dohrmann: Strömungsmechanik; weitere Literatur in der
Vorlesung


[letzte Änderung 14.04.2016]
[Fri Nov 15 19:02:49 CET 2019, CKEY=dfb, BKEY=dfhim, CID=DFBGM403, LANGUAGE=de, DATE=15.11.2019]