htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Thermodynamik

Modulbezeichnung: Thermodynamik
Studiengang: Maschinenbau, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Code: DFBGM402
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Prüfungsart:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Zuordnung zum Curriculum:
DFBGM402 Maschinenbau, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Dr. Olivia Freitag-Weber
Dozent:
Dr. Olivia Freitag-Weber


[letzte Änderung 14.04.2016]
Lernziele:
Unterschied zwischen Zustandsgrößen und Prozessgrößen erklären können
Energiebilanzen idealer Prozesse aufstellen und berechnen
p-V, T-s, h-s Diagramme und Dampftafeln benutzen und anwenden können.
Kreisprozesse für ideales Gas und Dampf kennen und berechnen können


[letzte Änderung 14.04.2016]
Inhalt:
Einführung und Grundbegriffe
Thermodynamische Systeme und Zustände
- Druck, Temperatur (Nullter Hauptsatz), spezifisches Volumen, Dichte, Molmasse
- Innerer Zustand, äußerer Zustand, Totalzustand,
Zustandsgleichungen und Zustandsänderungen
- Zustandsgleichungen idealer Gase
- Spezifische Wärmekapazitäten für ideale Gase, Flüssigkeiten und Feststoffe
- Definition von Arbeit und Wärme,
- Volumen- und Druckänderungsarbeit, Reibungsarbeit, äußere Arbeit, Leistung
Der erste Hauptsatz der Thermodynamik, Einführung und Definition
- Erster Hauptsatz für geschlossene Systeme und stationäre Fließprozesse
Quasistatische Zustandsänderungen homogener Systeme
- Isobare, isotherme, isochore, adiabate, isentrope, polytrope Zustandsänderungen
Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik, Einführung und Definition
- Entropieänderung idealer Gase
- Entropieänderung bei stationären Fließprozessen, Ausgleichsprozessen, adiabate Drosselung
Gesamtentropieänderung System und Umgebung
- T-s-Diagramm, h-s – Diagramm
Kreisprozesse, Wirkungsgrade und Leistungsziffern
- Grundlagen Kreisprozesse. Rechts- und linkslaufend, thermischer Wirkungsrad, Leistungsziffer
- Idealisierte Kreisprozesse mit idealen Gasen
- Carnot-Prozess, Joule-Prozess,
- Wirkungsgradverbesserungen durch inneren Wärmetausch, Carnotisierung des Joule-Prozesses
- Idealisierte Kreisprozesse von Motoren, Otto-, Diesel, Stirling-Motor
Reale Stoffe und ihre Anwendungen
- Definition, Realgasfaktor, Van der Waals-Gleichung, Phasenumwandlungen von Wasser
- Zustandsfunktionen realer Stoffe, p-T, p-v, T-s, h-s – Diagramme von Wasser
Definition des Dampfgehaltes x im Nassdampfgebiet
- Einfache Zustandsänderungen im Nassdampfgebiet, adiabate Drosselung bzw Isenthalpe
Kreisprozesse mit Dämpfen
- Clausius-Rankine-Prozess,
- Verbesserungen des Clausius-Rankine-Prozesses durch Zwischenüberhitzungen und
regenerative Speisewassererwärmung
- Linkslaufende Prozesse mit Dämpfen.
- Der reale Dampfprozesse und seine Wirkungsradverluste


[letzte Änderung 14.04.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung und Übungen

[letzte Änderung 14.04.2016]
Literatur:
G.Cerbe, G.Wiliams: Einführung in die Wärmelehre
E.Doering, H-Schedwill, M. Dehli: Grundlagen der technischen Thermodynamik
N.Elsner, Grundlagen der technischen Thermodynamik


[letzte Änderung 14.04.2016]
[Fri Nov 15 18:56:36 CET 2019, CKEY=dta, BKEY=dfhim, CID=DFBGM402, LANGUAGE=de, DATE=15.11.2019]