htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Simulation elektrischer Energiesysteme

Modulbezeichnung: Simulation elektrischer Energiesysteme
Studiengang: Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015
Code: EE530
SWS/Lehrform: 2V+2P (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 5
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
E1553 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 5. Semester, Wahlpflichtfach
EE530 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 5. Semester, Wahlpflichtfach
EE530 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015, 5. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
EE404 Elektrische Energiesysteme


[letzte Änderung 16.07.2015]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Stefan Winternheimer
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Stefan Winternheimer


[letzte Änderung 16.07.2015]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
- Software-Werkzeuge zur Berechnung elektrischer Netze und zur Berechnung leitungselektronischer Schaltungen zur Lösung auch komplexer technischer Probleme einzusetzen
- die Ergebnisse derartiger Software-Werkzeuge qualifiziert zu interpretieren und zu verifizieren

[letzte Änderung 16.07.2015]
Inhalt:
1. Modellbildung
- Auswahl geeigneter Modelle für elektrische Netze
- Nachbildung von leistungselektronischen Schaltungen
 
2. Software-Werkzeuge
- Selbständige Einarbeitung in Software-Werkzeuge
- Lösung einfacher Problemstellungen
- Validierung der Berechnungsergebnisse
- Verifikation der Berechnungsergebnisse
 
3. Lösung komplexer, technischer Probleme
- Systematische Analyse komplexer, technischer Probleme
- Aufbau eines geeigneten Modells
- Validierung des Modells an Hand einfacher Fallbeispiele
- Verifikation der Genauigkeit und Gültigkeit der Berechnungsergebnisse

[letzte Änderung 31.05.2011]
Lehrmethoden/Medien:
- Durchführung im Labor mit Beamer/PC/Software
- Simplorer (Leistungselektronik)
- ATPDesigner/ATP (Netzberechnung)
- Matlab/Simulink (Regelungsverfahren)

[letzte Änderung 31.05.2011]
Literatur:
- ATP Rule Book
- MODELS Beginners Guide
- Handbuch Simplorer
- Handbuch "Einführung in ATPDesigner"
- Handbuch Matlab/Simulink

[letzte Änderung 31.05.2011]
[Sat Aug 17 15:51:35 CEST 2019, CKEY=esee, BKEY=ee2, CID=EE530, LANGUAGE=de, DATE=17.08.2019]