htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Elektrische Energieerzeugung

Modulbezeichnung: Elektrische Energieerzeugung
Studiengang: Elektro- und Informationstechnik, Master, ASPO 01.04.2019
Code: E2820
SWS/Lehrform: 4PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Seminarvortrag (50%), Ausarbeitung (50%)

[letzte Änderung 31.03.2019]
Zuordnung zum Curriculum:
E2820 Elektro- und Informationstechnik, Master, ASPO 01.04.2019, 1. Semester, Wahlpflichtfach, technisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Michael Igel
Dozent: Prof. Dr. Michael Igel

[letzte Änderung 10.09.2018]
Lernziele:
Die Studierenden erkennen Kraftwerkstypen mit den darin eingesetzten thermischen und elektrischen Komponenten und beurteilen Vor- und Nachteile der Stromerzeugung aus technischer Sicht. Sie vergleichen die wirtschaftlichen Aspekte der Stromerzeugung der Kraftwerkstypen als weiteres Kriterium und entscheiden, welche Kraftwerkstypen in der Primär- oder Sekundärregelung eingesetzt werden. Sie erarbeiten technische Lösungen, um Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien in das existierende Verbundsystem systemkompatibel zu integrieren und beurteilen Vor- und Nachteile der Stromerzeugung durch erneuerbare Energien. Die Studierenden analysieren die Interaktion der verschiedenen Kraftwerkstypen im Verbundbetrieb hinsichtlich Frequenz- und Spannungsstabilität sowie der Versorgungssicherheit.

[letzte Änderung 31.03.2019]
Inhalt:
1. Elektrizitätswirtschaftliche Grundlagen: Brutto- und Nettostromerzeugung, ßbersicht über die Preisfindung im Marktgeschehen
2. Technische Grundlagen der thermischen Kraftwerke: Thermische Prozesse und Wirkungsgrad, Dampfturbinen, Synchrongenerator, Eigenbedarf, Kraft-Wärme-Kopplung
3. Klassische Kraftwerkstypen: Steinkohle- und Braunkohlekraftwerke, Kernkraftwerke, erdgasbetriebene Kraftwerke
4. Erneuerbare Energien zur Stromerzeugung: Wasserkraftwerke, Windkraftwerke, Solarkraftwerke, Biomassekraftwerke, Geothermiekraftwerke
5. Kraftwerksregelung und -einsatz: Primär- und Sekundärregelung, Versorgungssicherheit, Frequenz- und Spannungsstabilität, Verbund- und Inselbetrieb

[letzte Änderung 15.04.2019]
Lehrmethoden/Medien:
Skript in PDF-Form, Beamer, Exkursion

[letzte Änderung 31.03.2019]
Literatur:
Heuck, Klaus; Dettmann, Klaus-Dieter: Elektrische Energieversorgung, Springer Vieweg, (akt. Aufl.)
Oeding, Dietrich; Oswald, Bernd R.: Elektrische Kraftwerke und Netze, Springer Vieweg, (akt. Aufl.)
Schwab, Adolf J.; Börnick, Stefan: Elektroenergiesysteme, Springer, 2006

[letzte Änderung 15.04.2019]
[Thu Aug  5 06:06:52 CEST 2021, CKEY=emE2820, BKEY=eim, CID=E2820, LANGUAGE=de, DATE=05.08.2021]