htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Bio- und Umweltverfahrenstechnik I

Modulbezeichnung: Bio- und Umweltverfahrenstechnik I
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.3.10.P-BU1
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Unbenotete Studienleistung: Referat
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MAB.3.10.P-BU1 Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MAB.4.2.6.10 Laborerweiterung zur Bio- u. Umweltverfahrenstechnik
MAB.5.18.P-BU3 Bio- und Umweltverfahrenstechnik III


[letzte Änderung 18.01.2012]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Matthias Brunner
Dozent:
Prof. Dr. Matthias Brunner


[letzte Änderung 09.12.2010]
Lernziele:
Überblick über organische Chemie, Biochemie und Alltagschemie haben. Die Bausteine lebender Organismen und deren Funktion kennen und erläutern können. Den Aufbau von Zellen und deren Funktionsträgern kennen und erläutern können.
Einen Überblick über das Potential von Mikroorganismen und ihrer Nutzungsmöglichkeiten haben und erläutern können. Wesentliche Methoden zur Handhabung von Mikroorganismen, zu deren Vermeidung und deren Massenproduktion kennen und anwenden können. Wesentliche Meß- und Nachweismethoden kennen, erläutern und anwenden können

[letzte Änderung 09.12.2010]
Inhalt:
Kohlenwasserstoffe, Alkane, Alkene, Ether, Ester, funktionale Gruppen, Aromaten, Heterocyklen
Zucker, Kohlehydrate, Carbonsäuren, pH, Puffersysteme, Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht, Fette, Seifen, Zellaufbau, Eukaryonten, Prokaryonten, Organellen Evolution, Aminosäuren, Proteine, Membranen Proteine, Enzyme, Enzymkinetik, Nukleinsäuren, RNA, DNA, Transkription, Translation, Genexpression, Genregulation, Plasmide, Vektoren, Einführung in genetic engineering, Genetic Fingerprint, PCR,
Methoden: Papierchromatographie, GC, HPLC, DC, Gelelektophorese, Photometerie, Ionentauscher
Handhabung von  Mikroorganismen, Vermeidung von mikrobiellen Wachstum, Einführung in Hygiene, Anreicherungsbedingungen, Reinkulturen,  Nährmedien, Kulturbedingungen, Kulturmethoden,  Lebendkeimzahlbestimmung, Sterilitätskontrolle, Verdünnungsausstrich, Plattendiffusionstest, Antibiotika, selektive Energieumwandlung von Organismen, Glykolyse, Zitronensäurezyklus, Atmungskette, Gären, Stoffwechsel Typen
 
Wachstum und Produktion von Mikroorganismen, Wachstumsphasen, Monod, Batchkultur, kontinuierliche Kulturen, Bioreaktoren,
Einführung in die Wasser- und Abwassertechnik;

[letzte Änderung 09.12.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Kopien der in der Vorlesung verwendeten Folien, Fragenkatalog, Zusammenfassung von Vorträgen

[letzte Änderung 09.12.2010]
Literatur:
Brock et.al.: Biology of Microorganisms;
Forst et al.: Chemie für Ingenieure
Löwe: Biochemie
Duden: Abiturwissen

[letzte Änderung 09.12.2010]
[Fri May 24 11:42:49 CEST 2019, CKEY=mbuuib, BKEY=m, CID=MAB.3.10.P-BU1, LANGUAGE=de, DATE=24.05.2019]