htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Konstruktionsmethodik und -Praxis

Modulbezeichnung: Konstruktionsmethodik und -Praxis
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.4.2.3.20
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur/Hausarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
MAB.4.2.3.20 Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 5. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Maschinenelemente und Konstruktion

[letzte Änderung 14.12.2011]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Bernd Heidemann
Dozent: Prof. Dr. Bernd Heidemann

[letzte Änderung 14.12.2011]
Lernziele:
Methodische Vorgehensweisen für die Neuentwickelung technischer Produkte kennen und anwenden können.

[letzte Änderung 14.12.2011]
Inhalt:
Vorlesung:
Das technische Produkt und sein Nutzen.
Der Neuigkeitsgrad technischer Produkte.
Der Produktlebenslauf, seine Teilphasen und deren Rückwirkungen auf den Produktentwicklungsprozess.

[letzte Änderung 14.12.2011]
Lehrmethoden/Medien:
Seminaristische, interaktive Lehrveranstaltung mit Vortrags- und Workshopeinheiten. Integrierte Projektarbeit.
Umdrucke und von den Studierenden selbst recherchierte Unterlagen.

[letzte Änderung 14.12.2011]
Literatur:
Pahl, Beitz: Konstruktionslehre.
Ehrlenspiel, K.: Integrierte Produktentwicklung.
Lindemann, U.: Methodische Entwicklung technischer Produkte.

[letzte Änderung 14.12.2011]
[Wed May 22 05:09:01 CEST 2019, CKEY=mkux, BKEY=m, CID=MAB.4.2.3.20, LANGUAGE=de, DATE=22.05.2019]