htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Reaktionen und Reaktoren

Modulbezeichnung: Reaktionen und Reaktoren
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.4.2.6.8
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
n.b. Teilleistung: studentische Vorträge mit Hand-Out
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MAB.4.2.6.8 Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Bachelor

[letzte Änderung 07.12.2011]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Klaus Kimmerle
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Klaus Kimmerle

[letzte Änderung 07.12.2011]
Lernziele:
Grundlagen der Reaktionen und Reaktoren für die Bioverfahrens-, Umwelt- und Prozesstechnik: Energiebilanzen und Stoffbilanzen für Reaktoren aufstellen und berechnen können, einfache Reaktoren kennen, verstehen, erläutern und berechnen können, einfache Reaktionen kennen, verstehen, erläutern und berechnen können, Zusammenhang von Reaktortyp und Reaktionstyp kennen, verstehen und erläutern können

[letzte Änderung 07.12.2011]
Inhalt:
Grundlagen der Reaktionen und Reaktoren für die Prozesstechnik: Einführung und Grundbegriffe, Leistungsarten bei Reaktoren, Reaktionskinetik, Reaktionsordnung, elementare, isochore, irreversible, homogene Reaktionen, elementare, isochore, reversible, homogene Reaktionen, Reaktionen mit Katalysatoren, Reaktortypen, Verweilzeitverhalten von Reaktoren, Impulsfunktion und Häufigkeitsfunktion, Sprungfunktion und Übergangsfunktion, ideale Reaktoren, reale Reaktoren, Umsatzintegral

[letzte Änderung 07.12.2011]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung mit Übungen, Studentenvorträge, Leitfaden und Übungsaufgaben zur Vorlesung, Aufgaben für Arbeitsblätter und Präsentationen, Kopien von in der Vorlesung verwendeten Folien, hand-out der Vorträge, Laboranleitung

[letzte Änderung 07.12.2011]
Literatur:
Vauk, Müller: Grundoperationen chemischer Verfahrenstechnik; Hemming: Verfahrenstechnik; Baehr, Stephan: Wärme- und Stoffübertragung; Cussler: Diffusion, mass transfer in fluid systems; Jakubith: Grundoperationen und chemische Reaktionstechnik

[letzte Änderung 07.12.2011]
[Mon Jul 22 21:12:55 CEST 2019, CKEY=mrur, BKEY=m, CID=MAB.4.2.6.8, LANGUAGE=de, DATE=22.07.2019]