htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Fahrzeugsicherheit

Modulbezeichnung: Fahrzeugsicherheit
Studiengang: Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MAM.2.1.4.1
SWS/Lehrform: 2SU (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur oder mündl. Prüfung
Zuordnung zum Curriculum:
MAM.2.1.4.1 Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Jörg Hoffmann
Dozent:
Prof. Dr. Jörg Hoffmann


[letzte Änderung 25.03.2015]
Lernziele:
Ausgehend vom Verständnis dynamischer Zusammenhänge werden die Kenngrößen unterschiedlicher Fahrzeugkollisionen erlernt. Darauf aufbauend werden Konstruktionsmerkmale für die Auslegung und Entwicklung leichter Fahrzeugstrukturen sowie deren Insassenschutzsystemen ausgewählt und spezifiziert.

[letzte Änderung 25.03.2015]
Inhalt:
•        Einfluss auf die Fahrzeugsicherheit (Gesetzgebung, Stand der Technik, Produkthaftung)
        Gebiete der Automobilsicherheit (Menschliche Einflussfaktoren, Informations- und Assistenzsysteme,    
        Beschleunigen und Bremsen, Fahrdynamik)
•        Die integrale Fahrzeugsicherheit
•        Unfallstatistiken
•        Biomechanik (Grundlagen, Belastungsgrenzen, Schutzkriterien)
•        Anforderungen an die Fahrzeugkarosserie und deren Auslegungsmerkmale
        - Funktionsauslegung
        - Leichtbauprinzipien
        - Materialien und deren spezielle Gestaltungsregeln
        - Strukturen des Leichtbaus
•        Dynamische Fahrzeugkollisionen (Frontal, Seite, Heck, Rollover sowie Fußgängeranprall)
        Insassenschutz (Fahrzeuginnenraum und Rückhaltesysteme)
•        Zusammenwirken von Rückhaltesystem und Fahrzeug (Gurt, Airbag, Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der     
        Rückhaltesysteme)


[letzte Änderung 25.03.2015]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungsskript, Folien- und Fahrzeugpräsentationen, Handouts, Übungen

[letzte Änderung 25.03.2015]
Literatur:
Skript mit Übungsaufgaben
Sowie:
Seiffert, Wech, Automotive Safety Handbook, Professional Engineering Publishing
Kramer, Passive Sicherheit von Kraftfahrzeugen, Vieweg
Seiffert, Fahrzeugsicherheit, VDI Verlag


[letzte Änderung 27.03.2013]
[Wed Oct 28 12:18:08 CET 2020, CKEY=mfk, BKEY=mm, CID=MAM.2.1.4.1, LANGUAGE=de, DATE=28.10.2020]