htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Interkulturelle Kommunikation mit Projektarbeit

Modulbezeichnung: Interkulturelle Kommunikation mit Projektarbeit
Studiengang: Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MAM.2.1.1.16
SWS/Lehrform: 2S (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 2
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Englisch/Deutsch
Prüfungsart:
Schriftl. Ausarbeitung m. Präsentation
Zuordnung zum Curriculum:
MAM.2.1.1.16 Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013, 2. Semester, Wahlpflichtfach, allgemeinwissenschaftlich
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Englischkenntnisse auf mindestens Niveau b1

[letzte Änderung 26.02.2015]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Christine Sick
Dozent:
Andrea Roth, M.A.


[letzte Änderung 02.08.2016]
Lernziele:
Ziel ist die Erarbeitung der theoretischen Grundlagen der interkulturellen Kommunikation und deren An-wendung auf praktische Fragestellungen. Durch die reflektierte selbstkritische Auseinandersetzung mit Fragestellungen der interkulturellen Kommunikation werden Schlüsselkompetenzen wiedie Fähigkeiten,
-        die persönliche kulturelle Prägung einschätzen zu können,
-        Hintergründe fremden/kulturspezifischen Verhaltens zu kennen, zu verstehen und anzunehmen,
-        mit Widersprüchlichkeit und Mehrdeutigkeit umgehen zu können,
-        sich im interkulturellen Kontext adäquat verhalten zu können und dadurch effektives Handeln zu         ermöglichen,
erarbeitet und vertieft.
Die Studierenden werden ebenfalls befähigt, sich in studienfachfremdenWissenschaftsgebietenGrundlagen anzueignen und selbständig ein Projekt zurecherchieren, erarbeiten und präsentieren.Es werden dadurch außerdem auch Erfahrungen im Selbstmanagement und Zeitmanagement gesammelt.


[letzte Änderung 26.02.2015]
Inhalt:
Die theoretischen Grundlagen der Interkulturen Kommunikationwerden erarbeitet und auf eine abgegrenzte praktische Fragestellung angewendet. Es kann je nach Fragestellung in Gruppen oder allein gearbeitet werden.  Es wird ein Projektbericht angefertigt und im Rahmen einer Präsentation vorgestellt und diskutiert.

[letzte Änderung 26.02.2015]
Lehrmethoden/Medien:
Regelmäßige Betreuung und Coaching in seminaristischer Form.

[letzte Änderung 26.02.2015]
Literatur:
J. Bolten: Interkulturelle Kompetenz, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, 2007 (oder neuer)
J. W. Neuliep: Intercultural Communication. A Contextual Approach. Sage, 2011 (oder neuer)
M. Schugk: Interkulturelle Kommunikation. Verlag Franz Vahlen, 2004
Handreiche des/der Dozent/innen je nach Fragestellung des Projekts.


[letzte Änderung 26.02.2015]
[Tue Oct 20 11:22:46 CEST 2020, CKEY=mikmp, BKEY=mm, CID=MAM.2.1.1.16, LANGUAGE=de, DATE=20.10.2020]