htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Dimensionieren von Bauteilen und Festigkeitslehre

Modulbezeichnung: Dimensionieren von Bauteilen und Festigkeitslehre
Studiengang: Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: MST.DIF
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MST.DIF Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Günter Schultes
Dozent: Prof. Dr. Günter Schultes

[letzte Änderung 01.10.2012]
Lernziele:
Teilmodul Dimensionieren von Bauteilen:
 - Häufig angewendete mechanische Konstruktionselemente kennen, dimensionieren  und in überschaubaren Konstruktionen einsetzen können
 - Mechanische Bauteile festigkeits-, fertigungs- und montagegerecht gestalten können
 
Teilmodul Festigkeitslehre:
Die Studierenden sind befähigt einfache Fragestellungen der Festigkeitslehre in der Praxis zu beschreiben und zu lösen. Entsprechend der Bedeutung von mechanischen Sensoren (auch in der Mikromechanik) werden Beispiele aus diesem Bereich bearbeitet. Es wird ein Verständnis für die Elastizität und Festigkeit mit besonderem Augenmerk auf gebräuchlichen Geometrien der Sensorik erarbeitet.


[letzte Änderung 08.10.2017]
Inhalt:
Teilmodul Dimensionieren von Bauteilen
 
1. Beanspruchungscharakteristiken
2. Werkstoffkennwerte
3. Elemente technischer Produkte
 - Verbindungen
 - Stifte, Bolzen, Niete
 - Federn
 - Schrauben
 - Lagerungen
4. Gestaltung von Bauteilen
 - Grundregeln
 - festigkeitsgerecht
 - fertigungsgerecht
 - montagegerecht
 
 
Teilmodul Festigkeitslehre
  
1. Verschiedene Beanspruchungsarten
2. Innere Kräfte und Spannungen
3. Schnittgrößen
4. Biegebeanspruchung, Flächenträgheitsmoment
5. Differentialgleichung der elastischen Linie
6. Torsionsbeanspruchung
7. Mehrachsige Spannungszustände
8. Vergleichsspannungen und Festigkeitshypothesen  


[letzte Änderung 08.10.2017]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungen mit integrierten Übungen /
Vorlesungsskript


[letzte Änderung 07.02.2012]
Literatur:
Teilmodul Dimensionieren von Bauteilen:
- Hoenow, G.; Meißner, T.: Entwerfen und Gestalten im Maschinenbau, Leipzig, Fachbuchverlag
- Wittel, H.; Muhs, D.; Jannasch, D.; Voßiek, J.: Roloff/Matek -  Maschinenelemente,Vieweg+Teuber
- Decker: Maschinenelemente, Carl Hanser Verlag
 
Teilmodul Festigkeitslehre:
- Läpple, V. Einführung in die Festigkeitslehre, Vieweg Verlag
- Motz, H.D., Technische Mechanik im Nebenfach, Verlag Harri Deutsch
- Romberg, O., Hinrich, N., Keine Panik vor Mechanik, Vieweg Verlag
- Krause, W., Grundlagen der Konstruktion, Hanser Verlag

[letzte Änderung 08.10.2017]
[Wed Nov 13 16:44:38 CET 2019, CKEY=ydvbufx, BKEY=mst2, CID=MST.DIF, LANGUAGE=de, DATE=13.11.2019]