htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Lehr- und Lernmethoden / Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Lehr- und Lernmethoden / Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Sicherheitsmanagement, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MSSM 110
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
10VS (10 Stunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
1
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Präsentation, 20 Minuten je Studierendem

[letzte Änderung 26.09.2012]
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst 10 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 1 Creditpoints 30 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 20 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Christian Köhler
Dozent:
Christine Jordan-Decker


[letzte Änderung 24.05.2016]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage, das eigene Arbeits-, Kommunikations- und Kooperationsverhalten zu reflektieren. Sie haben sich vertieftes Wissen über vielfältige Lern- und Lehrmethoden angeeignet und beherrschen die Methodik der Materialerschließung, um systematisch und selbstverantwortlich lernen zu können. Sie beherrschen damit die Grundtechniken, um das viel Eigenarbeit erfordernde berufsintegrierte Masterstudium erfolgreich zu absolvieren.

[letzte Änderung 26.09.2012]
Inhalt:
Studieren und wissenschaftlich arbeiten
    - Was ist wissenschaftliches Arbeiten?
    - Verschiedene Elemente des wissenschaftlichen Arbeitens
Literatursuche, -auswahl und -beschaffung
    - Informationsbeschaffung im Internet
    - Persönliche Materialdokumentation
Erstellung schriftlicher Arbeiten
    - Verschiedene Elemente einer schriftlichen Arbeit
    - Layout und typographische Gestaltung
Protokolle, Referate und Präsentationen
    - Anforderungen an die verschiedenen Arten
Anfertigung der Master-Thesis


[letzte Änderung 11.05.2016]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesungen mit elektronischen Hilfsmitteln, Diskussionen zwischen Studierenden und Dozent, praktische Beispiele und Übungen

[letzte Änderung 26.09.2012]
Literatur:
- Backhaus, Norman: Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten. Internet:  
  http://www.geo.uzh.ch/fileadmin/files/content/abteilungen/human
  /PDFs/Leitfaden_v7_0.pdf
 
- Becker, Howard S.: Die Kunst des professionellen Schreibens. Ein Leitfaden  
  für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Frankfurt : Campus-Verl. 2000.
 
- Boeglin, Martha: Wissenschaftlich arbeiten Schritt für Schritt. UTB 2007.
 
- Franck, Norbert; Stary, Joachim: Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens.  
  14., überarbeitete und aktualisierte Aufl. Stuttgart: UTB 2007.
 
- Kruse, Otto: Keine Angst vorm leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs  
  Studium. 3.Aufl. Frankfurt am Main, New York: Campus 1994. (=Campus Studium
  1074).
 
- Kruse, Otto: Keine Angst vorm leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs  
  Studium. 12., vollständig neu bearbeitete Auflage Frankfurt am Main, New  
  York: Campus 2007.
 
- Lehmann, Günter Wissenschaftliche Arbeiten. Zielwirksam verfassen und  
  präsentieren. Expert-Verlag 2007.  
 
- Rückriem, Georg; Stary, Joachim; Franck, Norbert: Die Technik  
  wissenschaftlichen Arbeitens. Eine praktische Anleitung. 10., überarbeitete  
  Auflage Paderborn u.a.: Schöningh 1997.
 
- Sesink, Werner: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. 7. Auflage.  
  München: Oldenbourg Wissenschaftsverlage GmbH 2007.
 
- Theisen, Manuel René: Wissenschaftliches Arbeiten. Technik - Methodik - Form.
  7., überarbeitete und aktualisierte Aufl. München: Franz Vahlen 1993.
 
- Wagner, Wolfgang Uni-Angst und Uni-Bluff heute. Wie studieren und sich nicht  
  verlieren. 7., veränderte Neuauflage Rotbuch 2007.
 
- Wilhelmy, Claus: Per Anhalter durch die Formalien. Oder: wenn Sie schon immer
  mal wissen wollten was bei Berichten, Hausarbeiten, Klausuren und Referaten,  
  zu beachten ist.
 
 
 


[letzte Änderung 13.05.2016]
[Tue Feb  7 13:23:51 CET 2023, CKEY=slulxei, BKEY=shm, CID=MSSM 110, LANGUAGE=de, DATE=07.02.2023]