htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code


Visual Flight Training II

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Visual Flight Training II
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Aviation Business and Piloting (berufsbegleitend), Bachelor, ASPO 01.04.2012
Code: ABBW82.
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Englisch/Deutsch
Studienleistungen (lt. Studienordnung/ASPO-Anlage):
Anwesenheit: Der Studierende muss gegenüber dem Luftfahrtbundesamt die Praxisstunden in Inhalt und Umfang nachweisen.
Prüfungsart:
Check-Flug

[letzte Änderung 11.08.2011]
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 127.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
ABBW61. Luftrecht I & Betriebliche Verfahren I/ Air Law and ATC Procedures I & Operational Procedures I
ABBW62. Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse & Aerodynamik I/ General Aircraft Knowledge I & Principles of Flight I
ABBW63. Flugleistungen und -planung I & Navigation I/ Performance and Flight Planning I & Navigation I
ABBW64. Menschliches Leistungsvermögen I & Kommunikation I/ Human Performance I & Communication I
ABBW65. Meteorologie I/ Meteorology I
ABBW81. Visual Flight Training I


[letzte Änderung 11.08.2011]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
ABBW83. Instrument Flight Training
ABBW84. Multi Crew Cooperation


[letzte Änderung 11.08.2011]
Modulverantwortung:
Studienleitung
Dozent/innen:
Lehrberecht. Personal gem. LBA


[letzte Änderung 11.08.2011]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage im Rahmen der Lizenz einen Nachtflug durchzuführen.

[letzte Änderung 11.08.2011]
Inhalt:
EASA Part FCL 1  ( für PPL [ Privatpiloten Lizenz ] )        
Flugunterricht gemäß den Vorgaben des Luftfahrtbundesamtes


[letzte Änderung 08.12.2021]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Flugstunden / Flugsimulator, Flugzeug

[letzte Änderung 11.08.2011]
Literatur:


[noch nicht erfasst]
[Sat Jun 15 14:01:01 CEST 2024, CKEY=avftic, BKEY=avbb, CID=ABBW82., LANGUAGE=de, DATE=15.06.2024]