htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Konstruktionstechnik und Werkstoffe I

Modulbezeichnung: Konstruktionstechnik und Werkstoffe I
Studiengang: Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: EE205
SWS/Lehrform: 1V+1PA (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit und Ausarbeitung

[letzte Änderung 30.11.2013]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
EE205 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 2. Semester, Pflichtfach
EE205 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
EE306 Konstruktionstechnik und Werkstoffe II
EE506 Windenergie und Photovoltaik
EE604 Projektarbeit
EE605 Planung und Betrieb dezentraler Energiesysteme


[letzte Änderung 28.11.2013]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Walter Calles
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Tobias Müller (Vorlesung)


[letzte Änderung 17.08.2013]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
- den Konstruktionsprozess zu beschreiben
- technische Strukturen normgerecht darzustellen
- einfache Baugruppen zu konstruieren und geeignete Werkstoffe auszuwählen
- den mechanischen Aufbau technischer Produkte anhand technischer Zeichnungen zu analysieren
- den Zugversuch und die daraus abgeleiteten Werkstoffkennwerte zu erläutern
- dynamische und statische Werkstoffkennwerte zu unterscheiden und einfache Festigkeitsberechnungen durchzuführen

[letzte Änderung 16.07.2015]
Inhalt:
Konstruktionstechnik:
- Definition der Tätigkeit „Konstruieren“ und die Einordnung in den Produktentwicklungsprozess
- Das normgerechte Darstellen technischer Strukturen:
Grundlagen technisches Zeichnen: Parallelprojektion, Ansichten, Schnitte, Bemaßung, Einzelteil- und Zusammenbauzeichnungen, Stückliste
- Toleranzen und Passungen, Passungssysteme, Passungsauswahl
 
Werkstoffe:
- Bedeutung der Werkstoffkennwerte für statische, dynamische, thermische, korrosive/oxidierende Beanspruchung
- Beeinflussung von Werkstoffeigenschaften und Grundlagen der Bauteilfestigkeit (Beanspruchungsarten)


[letzte Änderung 16.07.2015]
Lehrmethoden/Medien:
Interaktive Lehrveranstaltung mit integrierten Übungen. Bearbeitung einer Projektarbeit (Kleinwindturbine) in Kleingruppen

[letzte Änderung 17.08.2013]
Literatur:
Hoischen: Technisches Zeichnen. Cornelsen-Verlag, Berlin.
Böttcher / Forberg: Technisches Zeichnen. Vieweg-Teubner-Verlag, Stuttgart.
Krause: Grundlagen der Konstruktion. Springer-Verlag, Wien, NewYork.
Bargel, Schulze: Werkstoffe.
Bergmann: Werkstofftechnik Teil 1.
Heine: Werkstoffprüfung.
 


[letzte Änderung 27.05.2011]
[Wed Oct 27 15:02:12 CEST 2021, CKEY=egkuwx, BKEY=ee, CID=EE205, LANGUAGE=de, DATE=27.10.2021]