htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Praxisphase

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Praxisphase
Modulbezeichnung (engl.): Work Experience Phase
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2014
Code: KI590
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
S222-0026
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
-
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
12
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Studienbericht, Präsentation

[letzte Änderung 06.10.2007]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

KI590 (S222-0026) Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2014 , 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 360 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
KI100 Programmierung 1
KI110 Informatik 1
KI120 Physikalisch-Technische Grundlagen der IT 1
KI200 Programmierung 2
KI210 Informatik 2
KI220 Physikalisch-Technische Grundlagen der IT 2
KI320 Rechnernetze


[letzte Änderung 31.05.2015]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Damian Weber
Dozent/innen:
Prof. Dr. Damian Weber


[letzte Änderung 31.05.2015]
Lernziele:
Die praktische Studienphase gibt den Studierenden die Möglichkeit, ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Ihr Beitrag im Betrieb ist die Lösung konkreter, thematisch fokussierter Probleme. Zugleich bilden die Einsichten und Erfahrungen der praktischen Studienphase einen wichtigen Teil des Gesamtstudium. Sie versetzt die Studierenden in die Lage, die bisher theoretisch erworbenen und unter Laborbedingungen angewandten Kenntnisse anhand praktischer Fragestellungen umzusetzen.

[letzte Änderung 04.04.2006]
Inhalt:
Praxisbetrieb und Studierender legen in Absprache mit dem Betreuer der Hochschule eine oder mehrere Themen fest, die vom Studierenden während seiner Praxisphase bearbeitet werden. Die Aufgaben innerhalb dieser Themen entsprechen inhaltlich dem Berufsbild des Kommunikationsinformatikers. Die Schwerpunkte der Praxisphase können somit im gesamten Spektrum der Informatik oder der Telekommunikation angesiedelt sein.
 
Der Studierende erstellt zu den Inhalten seiner Tätigkeiten und zur Darstellung seiner erlebten Praxiserfahrung einen Praxisbericht im Umfang von ca. 8-10 DIN A4 Seiten.
 
Der Studierende trägt in einem Kurzvortrag über die Inhalte seiner Praxisphase vor.

[letzte Änderung 06.10.2007]
Literatur:
Richtet sich nach jeweiligem Themengebiet der in der Praxis behandelten Fachgebiete.

[letzte Änderung 01.04.2003]
[Mon Mar  4 03:01:41 CET 2024, CKEY=praxis, BKEY=ki, CID=KI590, LANGUAGE=de, DATE=04.03.2024]