htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code


Verteilte Systeme

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Verteilte Systeme
Modulbezeichnung (engl.): Distributed Systems
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2022
Code: KIB-VS
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P221-0005
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V+2PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit

[letzte Änderung 20.11.2019]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

KIB-VS (P221-0005) Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2021 , 4. Semester, Pflichtfach
KIB-VS (P221-0005) Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2022 , 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
KIB-PM Projektmanagement
KIB-PRG2 Programmierung 2
KIB-RN Rechnernetze


[letzte Änderung 01.10.2022]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Markus Esch
Dozent/innen: Prof. Dr. Markus Esch

[letzte Änderung 01.10.2022]
Lernziele:
Nach erfolgreicher Belegung dieses Moduls können die Studierenden gängige Programmiertechniken und aktuelle Technologien zur Entwicklung Verteilter Systeme anwenden. Sie können Eigenschaften unterschiedlicher Architekturansätze vor dem Hintergrund der Anforderungen an ein Verteiltes System analysieren und daraus selbstständig Lösungsansätze ableiten und umsetzen. Sie können Verteilte System konzipieren, modellieren und implementieren.
 
Im Rahmen der vorlesungsbegleitenden Projektarbeit wenden die Studierenden Projektmanagement-Methoden in Projektgruppen mit bis zu sechs Personen an.
 
 
Im Rahmen der vorlesungsbegleitenden Projektarbeit erlernen die Studierenden die Anwendung von Projektmanagement-Methoden in Projektgruppen mit bis zu sechs Personen.


[letzte Änderung 21.02.2022]
Inhalt:
- Eigenschaften verteilter Systeme
- Architekturen verteilter Systeme
- Interprozesskommunikation in verteilten Systemen
  o Client / Server Programmierung
  o Socket-Programmierung
  o Remote Procedure Calls
  o Java RMI
  o SOAP Web-Services
  o REST Web-Services
- Fehlertoleranz


[letzte Änderung 15.09.2017]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesungsfolien, kommentierte Vorlesungsfolien als Skript, Programmbeispiele, vorlesungsbegleitende Projektarbeit

[letzte Änderung 06.04.2017]
Literatur:
A. S. TANNENBAUM, M. v. STEEN: Distributed Systems. Principles and Paradigms, CreateSpace Independent Publishing Platform, 2nd Edition, 2016
  
G. COULOURIS, J. DOLLIMORE, T. KINDBERG: Distributed Systems: Concepts and Design, 5th Edition, 2011
  
A. SCHILL, T. SPRINGER: Verteilte Systeme: Grundlagen und Basistechnologien, Springer, 2012
  
G. BENGEL: Grundkurs Verteilte Systeme, Springer, 2014
  
M. ZAHN: Unix-Netzwerkprogrammierung mit Threads, Sockets und SSL, Springer, 2006
 
D. ABTS: Masterkurs Client/Server-Programmierung mit Java, Springer, 2015
 
T. MARRS: JSON at Work: Practical Data Integration for the Web, 2017
 
S. GULABANI: Developing RESTful Web Services with Jersey 2.0, 2014
 
B. BURKE: RESTful Java with JAX-RS 2.0, 2. Auflage, 2013
 
E. HAROLD, Java Network Programming, 4th Edition, 2013
 
A. LOMBARDI: Websockets - Lightweight Client-Server Communications, 2015

[letzte Änderung 21.09.2018]
[Tue Jul 23 01:08:23 CEST 2024, CKEY=kvs, BKEY=ki3, CID=KIB-VS, LANGUAGE=de, DATE=23.07.2024]