htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Kultur und Didaktik

Modulbezeichnung: Kultur und Didaktik
Studiengang: Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2018
Code: MAKM-230
SWS/Lehrform: 4S (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Die Art und Dauer der Prüfung wird beim jeweiligen Angebot im Modulkatalog geregelt.
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Zuordnung zum Curriculum:
MAKM-230 Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2018, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MAKM-130 Kulturpolitik und Kultursoziologie


[letzte Änderung 25.10.2018]
Sonstige Vorkenntnisse:
Wünschenswert wären für Kulturmanagement relevante Vorkenntnisse z. B. aus der beruflichen Praxis oder Studiengängen mit kulturellen Bezügen

[letzte Änderung 22.10.2018]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Jörg Abbing
Dozent:
Dozenten des Studiengangs


[letzte Änderung 25.10.2018]
Lernziele:
Lernziele/Kompetenzen Didaktischer Vertiefungsbereich: Die Studierenden sind in der Lage:
•        Lehr- und Lernprozesse im Instrumental- bzw. Gesangsunterricht zu analysieren und zu bewerten
•        theoretische Hintergründe kultureller Bildungsarbeit darzustellen und im Hinblick auf ihre Relevanz für die Praxis einzuschätzen
Lernziele/Kompetenzen Konzertpädagogisches Projekt: Die Studierenden sind in der Lage:
•        die organisatorischen Voraussetzungen für die Durchführung eines konzertpädagogischen Projekts einzuschätzen und in konkreten Planungsprozessen angemessen zu berücksichtigen
•        didaktische Grundlagen der Konzertpädagogik bei der Konzeption eines konzertpädagogischen Projekts angemessen zu berücksichtigen
•        einfache szenische oder organisatorische Aufgaben während der Aufführung eines Konzerts mit pädagogischem Konzept zu übernehmen
Lernziele/Kompetenzen Hauptseminar Musikpädagogik Die Studierenden sind in der Lage:
•        anhand eines fundierten Überblicks über ein ausgewähltes Thema der Musikpädagogik Kontexte herstellen zu angrenzenden wissenschaftlichen Diskursen sowie zu realen Unterrichtssituationen,
•        bestimmte Aspekte des Themas eigenständig vertiefen und differenzieren,
•        die Praxisrelevanz der Thematik einschätzen und konkrete Handlungsoptionen entwickeln. Lernziele/Kompetenzen Didaktik der Erwachsenenbildung 1
Die Studierenden sind in der Lage:
•        anhand eines Überblicks über verschiedene musikpädagogisch relevante Handlungsfelder und Institutionen der Erwachsenenbildung ihr potentielles zukünftiges Berufsfeld in Bezug zu ihren eigenen Neigungen und Fähigkeiten setzten,
•        grundlegende lernpsychologische und didaktische Problemstellungen in der Fort- und Weiterbildung sowie in der Hochschullehre reflektieren,
•        für verschiedene, auch heterogene Lerngruppen ein zielgruppengerechtes Methodenrepertoires anwenden.
Lernziele/Kompetenzen Didaktik der Erwachsenenbildung 2 Die Studierenden sind in der Lage:
•        Lehrveranstaltungen in der Erwachsenenbildung systematisch beobachten und evaluieren,
•        ihre eigenen Rolle(n) als Dozent/in reflektieren,
•        ihre kommunikativen Kompetenzen in dialogischen und virtuell dialogischen Kommunikationsprozessen (Hörverstehen/Hörhandeln und Sprechdenken/Sprechhandeln) anwenden.
•        ein Projekt zu konzipieren und umzusetzen,
•        Bezugswerke didaktisch analysieren und geeigneter Methoden für die Vermittlung an unterschiedliche Zielgruppen auswählen,
anhand strukturierter Dokumentationen und Reflexionen die Vor- und Nachteile getroffener Entscheidungen einschätzen.
Lernziele/Kompetenzen Musikpädagogisches Projekt
Die Studierenden sind in der Lage:
•        ein Projekt zu konzipieren und umzusetzen,
•        Bezugswerke didaktisch analysieren und geeigneter Methoden für die Vermittlung an unterschiedliche Zielgruppen auswählen,
•        anhand strukturierter Dokumentationen und Reflexionen die Vor- und Nachteile getroffener Entscheidungen einschätzen.


[letzte Änderung 22.10.2018]
Inhalt:
Inhalt Didaktischer Vertiefungsbereich:
•        Beobachtung und Nachbesprechung von instrumental- bzw. vokalpädagogischen Lehrproben mit verschiedenen Zielgruppen und in unterschiedlichen Genres
•        theoretische Grundlagen kultureller Bildungsarbeit in verschiedenen Settings sowie mit verschiedenen Zielgruppen und unterschiedlichen Genres, insbesondere im Bereich der Instrumental- bzw. Vokalpädagogik
Inhalt Konzertpädagogisches Projekt:
•        Vorbereitung und Präsentation eines Konzerts mit pädagogischer Ausrichtung (Konzert- oder Musikpädagogisches Projekt)
Inhalt Hauptseminar Musikpädagogik,
•        Überblick über die jeweils gewählte Thematik anhand repräsentativer Literatur sowie eigener Überlegungen
•        Vertiefung, Differenzierung und Diskussion ausgewählter Aspekte des Themas
•        Beleuchtung des Praxisbezugs Inhalt Didaktik der Erwachsenenbildung 1
•        Strukturen, Kontexte, Programme und ideologische Ausrichtung maßgeblicher Institutionen der Erwachsenenbildung
•        Anforderungen an die Erwachsenenbildung und Methoden der Umsetzung
•        Selbst- und Fremdwahrnehmung
•        Psychologie des Alterns
Inhalt Didaktik der Erwachsenenbildung 2
•        Methoden empirischer Bildungsforschung, Kommunikationstheorien. Inhalt Musikpädagogisches Projekt
•        Planung, Durchführung, Dokumentation und Reflexion eines musikpädagogischen Projekts in Kooperation mit umliegenden Schulen oder Musikschulen.


[letzte Änderung 22.10.2018]
Lehrmethoden/Medien:
•        Seminar
•        Projektanteile (Konzertpädagogisches Projekt)


[letzte Änderung 22.10.2018]
Literatur:
•        Brandstätter, U. (2004): Bildende Kunst und Musik im Dialog. Ästhetische, zeichentheoretische und wahrnehmungspsychologische Überlegungen zu einem kunstspartenübergreifenden Konzept ästhetischer Bildung, Augsburg: Wissner.
•        Brandstätter, U. (2013): Erkenntnis durch Kunst. Theorie und Praxis der ästhetischen Transformation, Wien: Böhlau.
•        Stiller, B. (2008): Erlebnisraum Konzert. Prozesse der Musikvermittlung in Konzerten für Kinder, Regensburg: ConBrio.
•        Wimmer, C. (2010): Musikvermittlung im Kontext. Impulse – Strategien – Berufsfelder, Regensburg: ConBrio.


[letzte Änderung 22.10.2018]
[Sat Sep 19 11:16:53 CEST 2020, CKEY=kkuda, BKEY=kmm4, CID=MAKM-230, LANGUAGE=de, DATE=19.09.2020]