htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

LKW-Technik

Modulbezeichnung: LKW-Technik
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.4.2.4.6
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: laut Wahlpflichtliste
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
FT61 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, Wahlpflichtfach, Fachtechnik
FT61 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2015, Wahlpflichtfach, Fachtechnik, Modul inaktiv seit 27.07.2017
FT61 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2016, 6. Semester, Wahlpflichtfach, Fachtechnik
FT61 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 6. Semester, Wahlpflichtfach, Fachtechnik
MAB.4.2.4.6 Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, Wahlpflichtfach, Fachtechnik
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Tiemann
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Tiemann

[letzte Änderung 22.04.2016]
Lernziele:
Vorlesungsteilnehmer/innen sind nach Abschluß der Veranstaltung in der Lage,
• die wesentlichen Kriterien für den Einsatz von Nutzfahrzeugen anhand von technischen und betriebswirtschaftlichen Kenndaten zu benennen,
• die technischen Lösungsmöglichkeiten für die Anwendung von Systemen in Nutzfahrzeugen zu beschreiben und ihre Wirkungsweise zu erläutern,
• die Wechselwirkung der wesentlichen Systeme untereinander mit ihren Vor- und Nachteilen zu erklären,
• die konzeptbestimmenden Komponenten und ihre Auslegungsparameter zu beschreiben,
• die grundsätzliche Herangehensweise bei der Entwicklung von LKW durch die erworbenen Kenntnisse praxisnah anzuwenden.
 


[letzte Änderung 03.04.2019]
Inhalt:
Blockvorlesung 1: Einführung in die Nutzfahrzeugindustrie
1.1        Einleitung und Vorstellung
1.2        Der Daimler Konzern
        * Welche Strategie steckt hinter einem Weltkonzern ?
        * Welche Synergien gibt es zwischen PKW- und LKW-Technologien ?
        * Welche Herausforderungen technisch/wirtschaftlich sind zu bewältigen ?
        * Wie sieht die Zukunft des Fahrzeugverkehrs aus ?
1.3        „Global Player“ (1): Daimler Trucks, Daimler Buses, Mercedes-Benz Vans
        * Was bedeutet Global Player ?
        * Welche Anforderungen sind an einen Global Player zu stellen ?
        * Wie wird Global Playing umgesetzt ?
        * Wie kann Global Playing wirtschaftlich realisiert werden ?
        * Welche Chancen/Risiken gibt es und wie geht man damit um ?
1.4        „Global Player“ (2): Die Marktbegleiter
        * Wie sieht der Markt in einzelnen Regionen aus ?
        * Kann es einen Welt-LKW geben ?
        * Wie stellen sich die Marktbegleiter auf und wie sind sie organisiert ?
        * Was hat der Wettbewerb für Auswirkungen auf eigene Entwicklungen ?
        * Welche Fahrzeugkonzepte sind für unterschiedliche Kundenanforderungen möglich ?
 
Blockvorlesung 2: Das Transportmedium Nutzfahrzeug und seine Entwicklung
2.1        Definition des Nutzfahrzeugs
        * Was ist ein Nutzfahrzeug ?
        * Welche Arten von Nutzfahrzeugen gibt es ? Was sind die Unterschiede ?
        * Warum unterscheiden sich die Nutzfahrzeuge ?
        * Was bedeutet Baukastensystem ?
2.2        Historie und Technikentwicklung
        * Seit wann gibt es Nutzfahrzeuge ?
        * Wie haben sich Nutzfahrzeuge entwickelt und warum ?
        * Welche Technologien sind sinnvoll, welche sind zu erwarten ?
2.3         Transportwirtschaft und Betriebskosten
        * Was bedeutet Wirtschaftlichkeit ? Was ist TCO ?
        * Welchen Einfluss auf TCO nimmt der LKW, welchen Einfluss haben Technologien ?
        * Welche Stellhebel können Hersteller und Unternehmer beeinflussen ?
2.4        Gesetzliche Rahmenbedingungen
        * Welche Rahmenbedingungen sind zu berücksichtigen ?
        * Wie sehen Lösungen zu markt-/regionenspezifischen Anforderungen aus ?
        * Wie werden technische Lösungen in den Markt gebracht / homologiert ?
        * Welchen Einfluss haben Gesetze auf die Entwicklung und Kostenstruktur ?
2.5        Entwicklungsprozesse
        * Wie sieht die Zeitleiste zur Entwicklung eines Nutzfahrzeuges aus ?
        * Was unterscheidet Neuentwicklungen von Facelifts ?
        * Welche Schritte sind bei der Entwicklung zu beachten ?
        * Nach welchen Prozessen sind LKW zu entwickeln ?
        * Wie wird die Qualität nachgewiesen, wie die Einsatztauglichkeit ?
        * Welche Methoden in der Entwicklung werden eingesetzt ?
        * Welchen Einfluss haben moderne Entwicklungsmethoden auf Kosten und Zeit ?
 
Blockvorlesung 3: Fahrzeugkonzept und Fahrzeugkomponenten
3.1        Grundkonzept, Gesamtfahrzeug
        * Welche Randbedingungen beeinflussen das Fahrzeugkonzept ?
        * Welche Baugruppen bestimmen das Fahrzeugkonzept ?
        * Wie wird die Konzeption eines Fahrzeugs vorgenommen ?
3.2        Fahrerhaus und Innenraum
        * Welche Fahrerhaustypen gibt es ?
        * Welche Randbedingungen (Gesetze, Sicherheit, Ergonomie) sind zu beachten ?
        * Wie beeinflussen Kundenanforderungen die Gestaltung von Fahrerhäusern ?
        * Was ist eine TruckClinic ?
        * Welchen Einfluss hat der Fahrer auf die Gestaltung der Kabine ?
3.3         Rahmen und Anbauteile
        * Welchen Hauptzweck hat der Rahmen des LKW ?
        * Welche Rahmenbauformen gibt es und warum ? Wie unterscheiden sich diese ?
        * Wie wird ein Rahmen ausgelegt ?
        * Welche Funktionen hat ein LKW-Rahmen und welche Anbauteile gibt es dazu ?
3.4        Leichtbau
        * Was ist Leichtbau ?
        * Warum wird Leichtbau eingesetzt und welche Randbedingungen sind zu beachten ?
        * Wie kann die Schere zwischen Nutzlast und Kosten geschlossen werden ?
        * Welchen Einfluss wird Leichtbau in der Zukunft haben ?
3.5        Theorie und Praxis – Der LKW zum Anfassen (SZM)        
        * Wie sieht der Übergang von der Theorie in die Praxis aus ?
        * Wie werden die einzelnen Bauteile benannt ?
        * Warum sind die Bauteile dort verortet, wo sie sind ? Was wären Alternativen ?
        * Wie bewerten Sie die Anordnung/Bedienung/Funktion der einzelnen Baugruppen ?
 
Blockvorlesung 4: Triebstrangkonzepte, Aggregate
4.1        Antriebsstrangauslegung
        * Welche Randbedingungen sind zu berücksichtigen ?
        * Warum brauche ich eine Triebstrangauslegung ? Was ist der Zweck dabei ?
        * Wie wird ein Triebstrang ausgelegt ?
        * Welchen Einfluss hat die Triebstrangauslegung auf den Einsatz des LKW ?
4.2        Aggregate (Motor, Getriebe, Achsen)
        * Welche Aggregate hat ein LKW ?
        * Welche Randbedingungen sind bei der Wahl der Aggregate zu berücksichtigen ?
        * Wie sind die Aggregate aufgebaut ?
        * Wie funktionieren die Aggregate ? Wie das Zusammenspiel aller Aggregate ?
4.3        Alternative Antriebe und Kraftstoffe
        * Warum ist der Triebstrang so, wie er ist ?
        * Welche Randbedingungen beeinflussen die Antriebsart ?
        * Warum brauchen wir alternative Antriebe ?
        * Welche alternativen Antriebe gibt es und wie sehen diese aus ?
        * Welche Vor-/Nachteile haben die Varianten für alternative Abtriebe ?
4.5        Theorie und Praxis – Der LKW zum Anfassen (Allradkipper)
        * Wie sieht der Übergang von der Theorie in die Praxis aus ?
        * Welche Unterschiede zwischen SZM und Kipper sind offensichtlich ?
        * Warum sind die Bauteile dort verortet, wo sie sind ? Was wären Alternativen ?
        * Wie bewerten Sie die Anordnung/Bedienung/Funktion der einzelnen Baugruppen ?
 
Blockvorlesung 5: Fahrzeugsysteme und -eigenschaften
5.1        Lenkung, Radführung, Bremsanlage, Elektrik, Elektronik
        * Welche Systeme sind für den Betrieb eines LKW erforderlich ?
        * Welche Randbedingungen sind bei der Entwicklung der Systeme zu berücksichtigen ?
        * Wie funktionieren die Systeme in einem LKW ?
        * Wie wird aus einzelnen Systemen ein LKW ?
5.2        Bewertungsmethodik in Versuch und Simulation
        * Wie wird ein LKW mit seinen Systemen/Bauteilen/Eigenschaften bewertet ?
        * Wie erfolgt eine Erprobung des LKW ?
        * Wie ist das Zusammenspiel zwischen Konstruktion/Simulation/Versuch ?
        * Welche Methoden sind im Einsatz, um die LKW zu bewerten ?
5.3        Betriebsfestigkeit, Schwingungs- und Geräuschkomfort, Fahrverhalten
        * Welche Eigenschaften eines LKW sind zu bewerten ?
        * Wie wirken sich diese Eigenschaften im realen Einsatz des LKW aus ?
        * Wie können diese Eigenschaften mit Marktbegleitern verglichen werden ?
        * Wie können die Eigenschaften der LKW in der Entwicklung beeinflusst werden ?
5.4        Aktive und passive Sicherheit
        * Was ist der Unterschied zwischen aktiver und passiver Sicherheit ?
        * Welche Bauteile/Systeme beeinflussen die Sicherheit der LKW ?
        * Welche Randbedingungen sind zu berücksichtigen (Gesetz, Technik) ?
5.5        Der Future Truck 2025 – Mensch und Fahrzeug im Einklang
        * Wie sieht der Transport der Zukunft aus ?
        * Wie sieht der LKW der Zukunft aus ?
        * Welche Aufgabe wird der Fahrer in der Zukunft haben ?


[letzte Änderung 12.04.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Skript

[letzte Änderung 12.04.2016]
Literatur:


[noch nicht erfasst]
[Fri May 24 19:54:14 CEST 2019, CKEY=fl, BKEY=m, CID=MAB.4.2.4.6, LANGUAGE=de, DATE=24.05.2019]