htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Grundlagen der Motorradtechnik

Modulbezeichnung: Grundlagen der Motorradtechnik
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.4.2.4.7
SWS/Lehrform: 3V (3 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: laut Wahlpflichtliste
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
FT57 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach
FT57 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2016, 6. Semester, Wahlpflichtfach
FT57 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 6. Semester, Wahlpflichtfach
MAB.4.2.4.7 Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, Wahlpflichtfach, technisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 45 Veranstaltungsstunden (= 33.75 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 56.25 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Tiemann
Dozent:
M.Eng. Christopher Herz


[letzte Änderung 14.02.2017]
Lernziele:
Die Studierenden haben einen Überblick über die Technik und Fahrdynamik des Motorrades und sind in der Lage Anwendung und Auslegung einzelner Komponenten und Baugruppen des Motorrades nach dem Stand der Technik zu verstehen und zu analysieren. Hierzu zählen Rad-Reifen-Kombinationen, Federelemente, Bremsanlagen, Rahmenkonstruktionen, Vorderradführungen, elektrische Fahrwerksregelsysteme sowie Antriebsstrang und Antriebseinheit.
Die Studierenden sind befähigt fahrdynamische Größen am Motorrad zu benennen, auszuwerten und deren Auswirkungen auf das Fahrverhalten des Motorrades qualitativ zu bewerten.
Sie gewinnen Einblick in Erprobungen im Fahrversuch, Fahrwerksprüfstände als auch Simulationsprogramme, die im Entwicklungsprozess des Motorrades Anwendungen finden.
Die Studierenden kennen somit die wichtigsten Entwicklungswerkzeuge für die Gesamtfahrzeugentwicklung Motorrad und können in Ihren späteren beruflichen Ingenieurstätigkeiten erforderliche Entwicklungsschritte durchführen bzw. einfordern.

[letzte Änderung 03.04.2019]
Inhalt:
Motorradmarkt, Fahrwerkgeometrie, Längsdynamik, Reifen, Felgen, Fahrstabilität, Querdynamik, Feder-Dämpfer-Elemente, Federbein-Anlenkung, Antriebssysteme, Bremsen, Traktionskontrolle, Vorderradführungen, Allradsysteme, Rahmen, Vertikaldynamik, Simulation und Prüfstand, Messtechnik im Fahrversuch, Ergonomie, Aerodynamik, Motoren

[letzte Änderung 06.07.2014]
Lehrmethoden/Medien:
Seminaristische Vorlesung mit Vorlesungsskript
Fragenspezifische Versuche

[letzte Änderung 06.07.2014]
Literatur:
Motorradtechnik – Jürgen Stoffregen, ISBN 978-3834817167
Motorcycle Dynamics (Second Edition) - Vittore Cossalter, ISBN 978-1430308614
Motorcycle Handling And Chassis Design - Tony Foale, ISBN 84-933286-3-4
Radführungen der Straßenfahrzeuge – Wolfgang Matschinsky, ISBN  978-3-540-71196-4
Development Trends of Motorcycles I ... IV – Stan Cornel, ISBN 978-3816925491
Fahrwerkstuning für Motorräder – John Robinson, ISBN 978-3613014435
Motorcycle Design and Technology – Gaetano Cocco, ISBN 978-8879113441
Fortschrittliche Motorradtechnik – Helmut Werner Bönsch, ISBN 3-613-01054-2


[letzte Änderung 06.07.2014]
[Sat May 25 03:27:16 CEST 2019, CKEY=fm, BKEY=m, CID=MAB.4.2.4.7, LANGUAGE=de, DATE=25.05.2019]