htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Anlagenplanung und Projektabwicklung

Modulbezeichnung: Anlagenplanung und Projektabwicklung
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.5.17.P-APA
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Unbenotete Studienleistung: studentische Vorträge
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MAB.5.17.P-APA Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 5. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Klaus Kimmerle
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Klaus Kimmerle


[letzte Änderung 13.12.2010]
Lernziele:
Anlagenplanung und Projektabwicklung: Die Hauptschritte der Anlagenplanung vom Lastenheft zum Detail- Engineering kennen, verstehen und erläutern können. Den beispielhaften Projektablauf, bestehend aus Phase 1: Definition des Projektes, Ideenfindung Phase 2: Planung, Entscheidung: ´Auftrag, Ausführung´, Ja/Nein?, Phase 3: Ausführung, Phase 4: Projektabschluss kennen, verstehen und erläutern können. Kalkulation, Kostenverfolgung, Unterschiedliche Projekttypen kennen, verstehen und erläutern können. Kundenorientierte Angebote erstellen können. Methoden der Projektsteuerung kennen, verstehen, erläutern und anwenden können.
 
Vergabe- und Planungsrecht: HOAI kennen und benutzen können, internationale Vergabeverfahren sowie Umweltverträglich-keitsprüfung kennen, verstehen und erläutern können.
 
Teamführung: grundlegende Methode der Teamführung kennen, verstehen, erläutern und anwenden können.

[letzte Änderung 13.12.2010]
Inhalt:
Anlagenplanung und Projektabwicklung: Definition des Projektes, Hauptschritte der Anlagenplanung, Basic-Engineering, Grundfließbild, Prozessentwicklung und Anlagenentwicklung, Verfahrensfließbild, Prozessplanung und Anlagenkonstruktion, Detail-Engineering, R&I-Fließbild, Ausführung des Projektes, Checklisten, Inbetriebnahme und Produktion, Darstellung einiger Anforderungen an das Produkt, Sicherheit, Komfort, Lebensdauer, Umsetzung der Produktanforderungen, Lastenheft, Pflichtenheft, Angebotsvergleich, Erfassen von Kundenwünschen und Randbedingungen, Ideenfindung, Projekttypen (Betreibermodell, schlüsselfertige Anlagen, Planung…), effektive Angebotserstellung, Projektkostenverfolgung, Preisfindung, kritischer Pfad
 
Vergabe- und Planungsrecht: Ausschreibungsverfahren, HOAI, internationale Vergabeverfahren, Umweltverträglickkeitsprüfung, Preisfindung
 
Teamfühung: grundlegende Theorie und Methoden der Teamführung: Führungsstile, Teamentwicklung, Kommunikations- und Moderationstechniken, Konfliktmanagement, Verhandlungstaktiken

[letzte Änderung 13.12.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung mit Übungen, Studentenvorträge, Leitfaden zur Vorlesung, Übungsaufgaben zur Vorlesung, Aufgaben für Arbeitsblätter und Präsentationen, Handout der Folien

[letzte Änderung 13.12.2010]
Literatur:
Bernecker Gerhard, Planung und Bau verfahrenstechnischer Anlagen 1984; Ullrich, Hansjürgen, Wirtschaftliche Planung und Abwicklung verfahrenstechnischer Anlagen 1996, VDI; Auftragsabwicklung im Maschinen- und Anlagenbau 1991; Hirschberg, Hans Günther, Verfahrenstechnik und Anlagenbau 1999; Wagner, Walter, Planung im Anlagenbau 1998; Rautenbach, Robert, Anlagenplanung, Prozess Design

[letzte Änderung 13.12.2010]
[Mon Jul 22 21:10:16 CEST 2019, CKEY=maupa, BKEY=m, CID=MAB.5.17.P-APA, LANGUAGE=de, DATE=22.07.2019]