htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Strategisches Management

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Strategisches Management
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Marketing Science, Master, ASPO 01.10.2012
Code: MMS-340
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P420-0028
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
6
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (120 Minuten / Wiederholung semesterweise)

[letzte Änderung 13.11.2012]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

MMS-340 (P420-0028) Marketing Science, Master, ASPO 01.10.2012 , 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Malte Beinhauer
Dozent:
Prof. Dr. Malte Beinhauer


[letzte Änderung 13.11.2012]
Lernziele:
Ziel des Moduls ist die Vermittlung der weiterführende Anwendung des strategischen Managements. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Anwendungskomponente im Bereich Vermittlung von Management- und Analysemethoden.
  
Fachkompetenz:
Fundierte Kenntnis des Systems des strategischen Managements (Aufbau- und Ablauf)Vermittlung der generischen strategischen Konzepte
  
Methodenkompetenz
Vermittlung von praxisrelevanten Managementmethoden in Form eines Methodenkoffers Anwendung dieser Methoden auf konkrete Cases
Vertiefung des transdisziplinären und strukturierten Denkens.
  
Sozialkompetenz
Stärkung des Analyse-, Strukturierungs- und  Argumentationsvermögens
  
Die Teilnehmer erkennen die zunehmende Wichtigkeit strategischer Entscheidungen in globaler werdenden Märkten. Sie sind mit den Konzepten des strategischen Managements vertraut. Sie beherrschen die Instrumente zur Durchführung einer strategischen Analyse (Strategie- und Zielformulierung, Umfeldanalyse, Wettbewerbsanalyse, Ermittlung Kernkompetenzen....). Sie können Strategiealternativen formulieren und systematisch die geeignete Strategiealternative auswählen. Sie kennen Umsetzungs- und Implementierungsmethoden und können diese differenziert nach Geschäftsfeld- und Unternehmensebene umsetzen. Sie können im Team Entscheidungen treffen, diskutieren und vor Entscheidungsträgern vorstellen und verteidigen.
 


[letzte Änderung 13.11.2012]
Inhalt:
- Begriff des strategischen Managements
- Methoden und deren Anwendung für
  - Umweltanalyse
  - Unternehmensanalyse
  - Strategieformulierung
  - Strategieumsetzung
  - Change- und Projektmangement
- Strategieumsetzung im Wettbewerb
- Strategische Herausforderungen multinationaler Unternehmen
 


[letzte Änderung 13.11.2012]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Lehrgespräch, Fallstudien, Film, Projekte sowie kursübergreifende Praxisvorträge, integrierte Übung, Kleingruppenaufgaben.

[letzte Änderung 26.05.2011]
Literatur:
- Dillerup, Stoi: Unternehmensführung, 2. Aufl. 2010
- Macharzina, Wolf: Unternehmensführung, 5. Aufl. 2005
- Schreyögg: Organisation: Grundlagen moderner Organisationsgestaltung, 5.
  Aufl. 2008.
- Stähle: Management: Eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive, 9. Auflage
  2013.
- Welge, Al-Laham: Strategisches Management. Grundlagen - Prozess –
  Implementierung, 6. Aufl.,2012.
 


[letzte Änderung 13.11.2012]
[Tue Feb  7 12:46:19 CET 2023, CKEY=msma, BKEY=msm, CID=MMS-340, LANGUAGE=de, DATE=07.02.2023]