htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Dimensionieren und Festigkeitslehre

Modulbezeichnung: Dimensionieren und Festigkeitslehre
Studiengang: Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019
Code: MST2.DIF
SWS/Lehrform: 3V+1U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur 120 min.

[letzte Änderung 21.01.2020]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
MST2.DIF Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 2. Semester, Pflichtfach
MST2.DIF Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2020, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MST2.FMF Feinwerk- und Mikrotechnik


[letzte Änderung 21.01.2020]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Günter Schultes
Dozent:
Prof. Dr. Günter Schultes


[letzte Änderung 21.01.2020]
Lernziele:
Die Studierenden werden befähigt einfache Fragestellungen der Festigkeitslehre zu beschreiben und zu lösen. Die Studierenden lernen unterschiedliche Beanspruchungsarten kennen und berechnen. Entsprechend der Bedeutung von mechanischen Sensoren - auch in der Mikromechanik - werden Beispiele aus diesem Bereich bearbeitet. Es wird ein Verständnis für die Elastizität und Festigkeit erarbeitet. Die Studierenden lernen häufig angewandte mechanische Konstruktionselemente kennen und dimensionieren.

[letzte Änderung 17.03.2019]
Inhalt:
1. Einfache Beanspruchungsarten
2. Innere Kräfte und Schnittgrößen
3. Streckenkräfte
4. Biegebeanspruchung, Flächenträgheitsmoment
5. Durchbiegung und Differenzialgleichung der elastischen Linie
6. Torsionsbeanspruchung
7. Knickung
8. Zusammengesetzte Beanspruchungen, Vergleichsspannungen und Festigkeitshypothesen  


[letzte Änderung 07.05.2020]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungen mit integrierten Übungen

[letzte Änderung 16.03.2019]
Literatur:
- K.D. Arndt, H. Brüggemann, J. Ihme, Festigkeitslehre für Wirtschaftsingenieure, Springer Lehrbuch
- S. Labisch, G. Wählisch, Technisches Zeichnen, 5. Auflage, Springer Verlag 2017
- Schaeffler, Technisches Taschenbuch (wird ausgeteilt)
- H.A. Richard, M. Sander, Technische Mechanik, Festigkeitslehre, Vieweg
- Läpple, V. Einführung in die Festigkeitslehre, Vieweg Verlag
 


[letzte Änderung 17.03.2019]
[Wed Oct 27 15:16:53 CEST 2021, CKEY=m3MST2.DIF, BKEY=mst3, CID=MST2.DIF, LANGUAGE=de, DATE=27.10.2021]