htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Transport- und Umweltsicherheit inkl. Strahlenschutz

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Transport- und Umweltsicherheit inkl. Strahlenschutz
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Sicherheitsmanagement, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MSSM 130
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
60VS (60 Stunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (90 Minuten)

[letzte Änderung 26.09.2012]
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 120 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MSSM 120 Grundlagen der Anlagen-, Geräte- und Produktsicherheit inkl. Brand-, Explosions- und Katastrophenschutz sowie integrierte Managementsysteme


[letzte Änderung 24.05.2016]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Karl-Heinz Folkerts
Dozent:
Dipl.-Ing. Bernd Jakobs
Prof. Dr. Karl-Heinz Folkerts


[letzte Änderung 24.05.2016]
Lernziele:
- Die Studierenden sind in der Lage, aus den verschiedenen Bereichen des Transportwesens für Gefahrgut (Schwerpunkt: Straßentransport) sowie der Basisbereiche des Umweltschutzes (Immissionsschutz, Abfall- und Wasserrecht) die sicherheitsrelevanten Aspekte heraus zu arbeiten und deren Zusammenhänge im Netzwerk des deutschen Umweltrechts zu verstehen und anzuwenden. Aus der vertieften Kenntnis von Umweltmanagementsystemen sind sie in der Lage, mögliche Gefahren rechtzeitig zu erkennen, Risiken zu minimieren und, falls erforderlich, Störfallmanagement zu betreiben.
 
- Die Studierenden beherrschen die physikalischen und gesetzlichen Grundlagen des praktischen Strahlenschutzes und sind dadurch in der Lage, Situationen, die zu Strahlenexpositionen führen, bezüglich des Risikopotenzials richtig einzuschätzen und erforderlichenfalls die geeigneten Schutzmaßnahmen zu veranlassen.

[letzte Änderung 26.09.2012]
Inhalt:
- Risiken bei Gefahrgutbeförderungen
- Struktur des deutschen Umweltrechts
- Zusammenhänge unterschiedlicher Vorschriften des Umweltschut­zes
- Umweltmanagement nach EN 14001:2004 und EMAS
- Übungen
- Zum Strahlenschutz
   - Physikalische Grundlagen: Strahlenphysik, Kernstrahlung, Röntgenstrahlung,
     Wechselwirkung von Strahlung mit Materie, Abschirmung
   - Grundlagen der Strahlendosimetrie: physikalische Dosisgrößen, Dosisgrößen  
     für den Strahlenschutz
   - Grundlagen der biologischen Strahlenwirkung: Strahlenwirkung auf  
     mikroskopischer Ebene, deterministische und stochastische Strahlenschäden,
     Strahlenrisiko, Ableitung von Grenzwerten im Strahlenschutz
   - Die Strahlenexposition des Menschen: natürliche, zivilisatori­sche und  
     berufliche Strahlenexposition
   - Strahlenschutzmesstechnik
   - Gesetzliche Grundlagen des Strahlenschutzes: Atomgesetz, Strahlenschutz-  
     und Röntgenverordnung

[letzte Änderung 26.09.2012]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesungen mit elektronischen Hilfsmitteln, E-Learning-Tools (Dis­kussionsforum, virtual classroom), Diskussionen zwischen Studie­renden und Dozenten

[letzte Änderung 26.09.2012]
Literatur:
- Monika Krautwurst; ADRIRID; 2009; Verkehrs-Verlag Fischer GmbH & Co. KG  
  Düsseldorf, ISBN 978-3-87841-386-8
 
- dtv Beck Texte 5533; Umweltrecht: Wichtige Gesetze und Verord­nungen zum  
  Schutz der Umwelt; aktuellste Auflage; ISBN 978-3-306-60185-9
 
- dtv Beck Texte 5575; Bundes-Immissionsschutzgesetz mit  
  Durchführungsverordnungen, Emissionshandelsrecht, TA Luft und TA Lärm;  
  aktuellste Auflage; ISBN 978-3-406-60144
 
- dtv Beck Texte 5569; Abfallrecht: Kreislaufwirtschafts- und Abfallge­setz mit  
  Verordnungen, Abfallverbringungsrecht; aktuellste Auflage; ISBN  
  978-3-406-59482
 
- UWS Umweltmanagement GmbH; www.umwelt-online.de; online-Datenbank für Vorschriften
 
- DIN Deutsches Institut für Normung e.V.; DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsysteme; November 2009; Beuth Verlag GmbH Berlin
 
- Krieger, H.: Grundlagen der Strahlungsphysik und des Strahlenschut­zes, Teubner, ISBN 3-519-00487-9, neueste Auflage
 
- Vogt, H.G., Schultz, H.: Grundzüge des praktischen Strahlenschut­zes, 3. Auflage, Hanser Verlag, 2004, ISBN 3-446-22850-0
 
- Strahlenschutzverordnung (StralSchV) vom 20.07.2001, Bundesge­setzblatt I Nr. 28, Seite 1714
 
- Röntgenverordnung (RÖV) vom 30.04.2003, Bundesgesetzblatt I, Seite 605


[letzte Änderung 26.09.2012]
[Tue Feb  7 12:18:20 CET 2023, CKEY=stuuis, BKEY=shm, CID=MSSM 130, LANGUAGE=de, DATE=07.02.2023]