htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Unternehmerische Verantwortung

Modulbezeichnung: Unternehmerische Verantwortung
Studiengang: Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: BBWL-430
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Schriftliche Ausarbeitung mit Präsentation, Teilnahme, Anwesenheitspflicht (Wiederholung jährlich)
Zuordnung zum Curriculum:
BBWL-430 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 4. Semester, Pflichtfach
BBWL-430 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2016, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 90 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
BBWL-110 Einführung BWL
BBWL-360 Soft-Skills


[letzte Änderung 02.11.2015]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Christian Conrad
Dozent:
Prof. Dr. Christian Conrad
Prof. Dr. Achim Schröder
Dr. Otto Schmidt


[letzte Änderung 17.06.2015]
Lernziele:
Wirtschaftsethik
Die Studenten können:
1. den theoretischen Hintergrund der Wirtschaftsethik in Fallbeispielen anwenden.
2. die Bedeutung von Ethik für Unternehmen und Volkswirtschaft anhand von Einzelfällen erklären.
3. ethisches Verhalten in konkreten wirtschaftlichen Situationen identifizieren und analysieren.
  
Umweltmanagement
Die Studenten können:
1. nachhaltiges Wirtschaften in Unternehmen und nachhaltigen Konsum erklären.
2. Konzepte und Instrumente des Umweltmanagements im Bereich der Wirtschaft wiedergeben.
3. einen Überblick über spezifische Umweltmanagementinstrumente auf Betriebsebene geben.
4. spezifische Regelwerke erläutern.
 
 


[letzte Änderung 02.11.2015]
Inhalt:
Wirtschaftsethik
1. Grundlagen der Wirtschaftsethik
2. Ethische Bewertungsansätze
        Klassische Ethik
        Moderne Wirtschaftsethik
3. Der Mensch in der Wirtschaft
4. Markt und Moral
5. Ethik als Ordnungspolitik
6. Ethiktools der Unternehmensführung
        a) Institutionenethik
        b) Organisationsethik
        c) Führungsethik        
 
Umweltmanagement
1. Ökologische Wirtschaft (Green Economy)
2. Integrierte Produktpolitik vs. produktionsintegrierter Umweltschutz
3. Betriebliche Ökobilanzen und Umweltmanagementsysteme
4. Life-Cycle-Assessment und Produktökobilanz
5. Integrierte Managementsysteme (Qualität, Umwelt, Arbeitsschutz)
6. Stoffstrommanagement und Öko-Controlling
 


[letzte Änderung 02.11.2015]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung und Übung und/oder Gruppenarbeit

[letzte Änderung 21.03.2014]
Literatur:
Wirtschaftsethik
-Conrad, Christian: Moral und Wirtschaftskrisen, Enron, Subprime & Co., Hamburg
 2010.
-Dietzfelbinger, Daniel: Praxisleitfaden Unternehmensethik, Wiesbaden akt.
 Aufl.,.
-Göbel, Elisabeth: Unternehmensethik, Grundlagen und praktische Umsetzung,
 Stuttgart 2013.
-Noll, Bernd: Grundriss der Wirtschaftsethik, Stuttgart akt. Aufl.
 .
Umweltmanagement:
- Handbuch Umweltcontrolling, Herausgeber Bundesumweltministerium und
  Umweltbundesamt, Franz Vahl, München, 2001
- Baumast, A. und Pape, J.: Betriebliches Umweltmanagement, Eugen Ulmer, 2009
- Schmid, D.: Qualitätsmanagement, Arbeitsschutz und Umweltmanagement, 2. Auflage, Europe Lehrmittel, 2008
- Loew, T. et al.: Bedeutung der CSR – Diskussion für Nachhaltigkeit und Anforderungen an Unternehmen, Eigenverlag, Future e.V. und IÖW, Münster, Berlin, 2004
- Belz, F.-M., et al.: Nachhaltiger Konsum und Verbraucherpolitik im 21. Jahrhundert, Metropolis, Weimar, 2007
 


[letzte Änderung 21.03.2014]
[Thu Dec 14 08:48:00 CET 2017, CKEY=bwus, BKEY=bbw, CID=BBWL-430, LANGUAGE=de, DATE=14.12.2017]