htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Numerische Mathematik und Numerische Simulation

Modulbezeichnung: Numerische Mathematik und Numerische Simulation
Studiengang: Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015
Code: EE-K2-540
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Übungen (unbenotet)
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
EE-K2-540 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015, 5. Semester, Wahlpflichtfach, Engineering
FT18 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 4. Semester, Pflichtfach
FT18 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2015, 4. Semester, Pflichtfach
FT18 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2016, 4. Semester, Pflichtfach
MAB.4.1.NMS Maschinenbau und Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
EE301 Ingenieurmathematik III


[letzte Änderung 20.07.2015]
Sonstige Vorkenntnisse:
Grundlegende Anwendungskompetenz an Rechnern

[letzte Änderung 09.12.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
EE-K2-514 Einführung in die Vernetzung mit ICEM I
EE-K2-515 Einführung in die Vernetzung mit ICEM II


[letzte Änderung 16.07.2015]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Marco Günther
Dozent:
Prof. Dr. Marco Günther


[letzte Änderung 20.07.2015]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
- mit den Grundlagen der Numerik und den numerischen Standardverfahren die Lösung grundlegender Probleme zu realisieren
- erste praktische Kenntnisse im Problemlösen auf dem Gebiet ingenieurtechnischer Simulationen dynamischer Systeme anzuwenden
- MATLAB einzusetzen
- Rechenprogrammene zu erstellen
- MATLAB-Script-Files und Simulink-Modelldateien zu programmieren und anzuwenden

[letzte Änderung 16.07.2015]
Inhalt:
Lineare Algebra: Definition linearer Gleichungssysteme, Anwendungsbeispiele in der Technik, Numerische Lösungsverfahren: direkte Löser, iterative Löser
Nichtlineare Gleichungen: Nullstellenbestimmung, Nichtlineare Systeme
Einführung in MATLAB am Rechner
Interpolation: Newton-Polynome, Splinefunktionen
Approximation (lineare diskrete Gauß-Approximation)
Numerische Differentiation und Integration
Gewöhnliche Differentialgleichungen: Anfangswertprobleme, Randwertprobleme
Einführung in Simulink am Rechner

[letzte Änderung 09.12.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, Power-Point-Präsentation/Handouts, Übungen

[letzte Änderung 09.12.2010]
Literatur:
- Bartsch H.-J.: Taschenbuch Mathematischer Formeln
- Beucher O.: MATLAB und Simulink
- Faires J.D., Burden R.L.: Numerische Methoden
- Schwarz H.R., Köckler N.: Numerische Mathematik

[letzte Änderung 12.07.2015]
[Fri Dec 14 17:37:43 CET 2018, CKEY=mnmuns, BKEY=ee2, CID=EE-K2-540, LANGUAGE=de, DATE=14.12.2018]