htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Marktforschung und Multivariate Analyse

Modulbezeichnung: Marktforschung und Multivariate Analyse
Studiengang: Marketing Science, Master, ASPO 01.10.2012
Code: MMS-210
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur + Projektarbeit (90 Minuten / Gewichtung 2:1 / Wiederholung semesterweise)

[letzte Änderung 13.11.2012]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
MMS-210 Marketing Science, Master, ASPO 01.10.2012, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MMS-140 Quantitative Methoden


[letzte Änderung 13.11.2012]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MMS-310 Internationales Kaufverhalten
MMS-320 Customer Relationship Management
MMS-330 Marketing-Seminar


[letzte Änderung 16.09.2013]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Tatjana König
Dozent:
Prof. Dr. Tatjana König


[letzte Änderung 13.11.2012]
Lernziele:
Die Studierenden sollen nach erfolgreicher Beendigung der Veranstaltung in der Lage sein:
- Empirische Studien konzipieren, durchführen und auswerten zu können
- Für eine gegebene Fragestellung das passende multivariate Verfahren ableiten
  können
- Anhand der jeweiligen Gütekriterien Anwendung und Güte verschiedener
  multivariater Verfahren sowie der Konstruktmessung (1. Generation) evaluieren
  zu können
- Ergebnisse multivariater Verfahren interpretieren zu können
 


[letzte Änderung 13.11.2012]
Inhalt:
- Fragebogen-Design (Skalen, Skalenniveaus) und Erhebungsmethoden.
- Hypothesentests.
- T-Test.
- Grundlegende Bedeutung und Überblick über die multivariaten Verfahren.
- Vorgehensweise bei Regressions-, Faktoren-, Varianz-, Conjoint-, Clusteranalyse
  etc., sowie Durchführung in SPSS.
- Anwendung dieser Verfahren im Rahmen von Preis-, Produkt-,
  Segmentierungsentscheidungen.
- Grundlagen der Strukturgleichungsmodellierung.


[letzte Änderung 13.11.2012]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung mit Übung und SPSS-Praktikum.

[letzte Änderung 26.05.2011]
Literatur:
Bacher, J. (aktuelle Auflage): Clusteranalyse, München.
Backhaus et al. (aktuelle Auflage): Multivariate Analysemethoden – Eine anwendungsorientierte Einführung, Hamburg.
Hair, J.F. (Jr.), Black, W., C., Babin, B.J., Anderson, R.E., Tatham, R.L. (2009): Multivariate Data Analysis, 7. Auflage, Upper Sadle River, New Jersey.
Herrmann, A., Homburg, Ch., Klarmann, M. (Hrsg.): Handbuch Marktforschung –Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, aktuelle Auflage, Wiesbaden.
Weiber, R., Mühlhaus, D. (2010): Strukturgleichungsmodellierung: Eine anwendungsorientierte Einführung in die Kausalanalyse mit Hilfe von AMOS, SmartPLS und SPSS, Berlin, Heidelberg.


[letzte Änderung 26.05.2011]
[Sun Oct 24 10:11:37 CEST 2021, CKEY=mmuma, BKEY=msm, CID=MMS-210, LANGUAGE=de, DATE=24.10.2021]