htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Inventor-3D, Grundlagen

Modulbezeichnung: Inventor-3D, Grundlagen
Studiengang: Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: MST.INV
SWS/Lehrform: 2V+2U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: laut Wahlpflichtliste
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MST.INV Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, Wahlpflichtfach, technisch
MST.INV Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, Wahlpflichtfach, technisch
MST.INV Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, Wahlpflichtfach, technisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MST.INA Inventor-3D, Aufbaukurs


[letzte Änderung 01.10.2012]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Bernd Heidemann
Dozent: Prof. Dr. Bernd Heidemann

[letzte Änderung 01.10.2012]
Lernziele:
 
Der Student kennt den grundlegenden Aufbau und die FUnktionen eines komplexen 3D-CAD-Systems.
Der Student kann selbstständig strukturiert 3D-Bauteile, Baugruppen und komplexe Zusammenbauten modellieren, sowie komplexe 2D-Zeichnungen, Ansichten und Schnitte ableiten und Stücklisten generieren.

[letzte Änderung 12.04.2010]
Inhalt:
-        Einstieg in die Inventor-Arbeitsumgebung
-        Erzeugen und Verwalten von Projekten
-        Einführung in die neue Inventor-Oberfläche
-        Erstellen von Skizzengeometrie
-        Erstellen und Bearbeiten von parametrischen Bauteilen über Extrusion, Rotation, usw.
-        Bestimmung von 2D-Abhängigkeiten
-        Platzierte Elemente: Bohrungen, Radien, Rippen, Fasen, Formschräge, Wandungen, usw.
-        Arbeitselemente: Arbeitsebenen, Arbeitspunkte, Arbeitsachsen
-        Zusammenbaukonstruktion (Baugruppen) mit 3D Abhängigkeiten
-        Komponenten bewegen und animieren
-        Schnittdarstellungen im Zusammenbau
-        Erstellen von Präsentationsansichten und Definieren von Explosionsansichten, vordefinierter Kamerapositionen
-        Ableiten von 2D-Zeichnungen aus Bauteil-, Zusammenbau und Präsentationszeichnungen
-        Erstellen von Hilfsbemaßungen, Mittellinien,  und Stücklisten, Bohrungsinfo, etc.
-        Zeichnungsausgabe mittels Plotten /Drucken


[letzte Änderung 12.04.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Seminaristischer Unterricht am Rechner-Arbeitsplatz mit Beamer-Projektionen und integrierten Übungen

[letzte Änderung 12.04.2010]
Literatur:
Armin Gräf: Inventor 2010 Basiskurs, PowerCAD Verlag
Günter Scheuermann: Inventor 2010 (Bauteile, Baugruppen, Zeichnungen), Hanser-Verlag
 
Script Inventor 2010: Grundlagen mit Übungen


[letzte Änderung 12.04.2010]
[Wed Nov 13 15:40:01 CET 2019, CKEY=xig, BKEY=mst2, CID=MST.INV, LANGUAGE=de, DATE=13.11.2019]