htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Rechnerarchitektur

Modulbezeichnung: Rechnerarchitektur
Modulbezeichnung (engl.): Computer Architecture
Studiengang: Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: PIB-RAR
SWS/Lehrform: 3V+1P (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Praktikum
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
PIB-RAR Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
PIB-MP Mikroprozessortechnik


[letzte Änderung 01.02.2018]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Steffen Knapp
Dozent:
Prof. Dr. Steffen Knapp


[letzte Änderung 06.02.2020]
Lernziele:
Die Studierenden verstehen digitale Schaltungen (Schaltnetze, Schaltwerke) und sind in der Lage, sie zu analysieren und zu entwerfen. Durch das Praktikum haben die Studierenden die notwendigen Erfahrungen gesammelt, um wichtige Anwendungen, insbesondere aus dem Gebiet der Rechnertechnik, zu erarbeiten und aufzubauen.
  
Die  Studierenden haben den Aufbau, die Organisation und die Arbeitsweise eines Digitalcomputers erlernt. Sie sind in der Lage, die Architekturelemente eines Rechners auf Registerebene zu einer Beispielarchitektur zusammenzufügen. Durch das Verständnis von Befehlsbearbeitung, Adressierungstechniken und Konzepten wie Pipeline und Cache haben die Teilnehmer das nötige Wissen erworben, um moderne Rechnerarchitekturen zu verstehen.


[letzte Änderung 25.01.2018]
Inhalt:
Teil I:
 1. Einführung
 2. Schaltnetze
  2.1 Grundlagen
  2.2 Normalformen
  2.3 Minimierung von Schaltfunktionen
  2.4 Beispiele
 3. Schaltwerke
  3.1 Flip-Flops
  3.2 Register, Schieberegister
  3.3 Zähler
  3.4 Beispiele
  
Teil II:
 1. Zahlendarstellung im Computer
 2. Von-Neumann-Architektur
 3. Speicherbausteine
 4. Ablaufsteuerung
 5. Mikroprogrammierung
 6. Instruktionssatz-Architektur
 7. Interruptbearbeitung
 8. RISC-Prozessoren
 9. Pipelining
10. Cache

[letzte Änderung 23.01.2018]
Literatur:
Teil I:
Borgmeyer: Grundlagen der Digitaltechnik, Hanser-Verlag, 2001
Borucki: Grundlagen der Digitaltechnik, Teubner-Verlag, 2000
Beuth: Digitaltechnik, Vogel Verlag, 2003
Urbanski: Digitaltechnik, Springer Verlag, 2004
  
Teil II:
W. Schiffmann, R. Schmitz: Technische Informatik 2, Springer-Verlag, Berlin, 1999
K. Wüst, Mikroprozessortechnik, Vieweg-Verlag, , Braunschweig, 2003
H. Malz, Rechnerarchitektur, Vieweg-Verlag, Braunschweig, 2004
J. L. Hennessy, D. A. Patterson: Rechnerarchitektur Analyse, Entwurf, Implementierung und Bewertung, Vieweg-Verlag, Braunschweig, 2004
P. Herrmann : Rechnerarchitektur – Aufbau Organisation und Implementierung, Vieweg-Verlag, Braunschweig, 2000

[letzte Änderung 23.01.2018]
Modul angeboten in Semester:
SS 2021, SS 2020, SS 2019, SS 2018
[Sat Mar  6 11:11:24 CET 2021, CKEY=pr, BKEY=pi2, CID=PIB-RAR, LANGUAGE=de, DATE=06.03.2021]