htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Anwendungspotentiale in der Satellitenkommunikation

Modulbezeichnung: Anwendungspotentiale in der Satellitenkommunikation
Studiengang: Praktische Informatik, Master, ASPO 01.10.2011
Code: PIM-WI53
SWS/Lehrform: 1V+1S (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Zuordnung zum Curriculum:
KI748 Kommunikationsinformatik, Master, ASPO 01.04.2016, 1. Semester, Wahlpflichtfach, informatikspezifisch
PIM-WI53 Praktische Informatik, Master, ASPO 01.10.2011, 1. Semester, Wahlpflichtfach, informatikspezifisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Dr. Jean Schweitzer
Dozent: Dr. Jean Schweitzer

[letzte Änderung 16.07.2008]
Lernziele:
Die Studierenden sollen Satellitenkommunikation (SATKOM) technologisch, technisch und in den Hauptanwendungsgebieten Telekommunikation, Navigation und Erdbeobachtung kennenlernen. Sie sollen erfahren welche Tragweite SATKOM heute bereits hat und welche Perspektiven für die Zukunft zu erwarten sind. Die Studierenden sollen ihren Wissensstand anhand einer ausgewählten Anwendung eigenständig erweitern.

[letzte Änderung 29.07.2015]
Inhalt:
Die Vorlesung Anwendungspotenziale der Satellitenkommunikation behandelt die hauptsächlichen Bereiche der Kommunikation mit und über Satelliten. Zunächst werden die Grundlagen vorgestellt, die zum allgemeinen Verständnis erforderlich sind. Dann werden je Anwendungsbereich die spezifischen Methoden und Werkzeuge erläutert und mit einigen Anwendungsbeispielen ergänzt. Etwa zur Mitte der Vorlesungszeit kann dann auf der Basis dieses Wissens mit den Seminararbeiten begonnen werden. Die Präsentation der Ergebnisse der Seminararbeiten schließt die Vorlesung ab.
Die Vorlesung orientiert sich an der folgenden inhaltlichen Struktur, wobei leichte Abweichungen nicht ausgeschlossen sind:
 
A. Grundlagen der Satellitenkommunikation
- Historischer Rückblick
- Orbitalmechanik, Satellitenbahnen
- Satelliten-Transportsysteme
- Weltraumsegment
- Bodensegment
- Systementwurf
- Raumfahrt-Agenturen
 
B. Telekommunikation per Satellit (SATCOM)
- Kommunikationsstrecke
- Parameter eines Link Budgets
- Zugriffsverfahren
- Intersatellitenverbindungen
- SATCOM-Systeme für die mobile Kommunikation
- Anwendungsbeispiele
 
C. Erdbeobachtung (EO)
- Sensoren, Techniken und Methoden
- Liste von Erdbeobachtungssatelliten
- Beispiel: Envisat
- Copernicus Programm
- Anwendungsbeispiele
 
D. Satellitengestützte Navigation (GNSS)
- Prinzip der Satellitennavigation
- GPS Navigationsnachricht
- Globale Navigationssatelittensysteme (Galileo, Glonass, …)
- Fehlerquellen bei der Positionsbestimmung
- Anwendungsbeispiele
 
E. Seminararbeiten
Eine Themenliste zur Auswahl wird am Anfang des Semester angeboten


[letzte Änderung 29.07.2015]
Literatur:


[noch nicht erfasst]
Modul angeboten in Semester:
WS 2015/16, WS 2009/10, WS 2008/09
[Thu May 23 02:43:01 CEST 2019, CKEY=kaidsa, BKEY=pim, CID=PIM-WI53, LANGUAGE=de, DATE=23.05.2019]