htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Elektrotechnik

Modulbezeichnung: Elektrotechnik
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.2.2.ELT
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Studienleistung unbenotet
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MAB.2.2.ELT Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MAB.1.1.MAT1 Ingenieurmathematik I
MAB.2.1.MAT2 Ingenieurmathematik II


[letzte Änderung 08.12.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MAB.3.1.AMT Angewandte Messtechnik
MAB.4.6.P-PVT Physikalische Verfahrenstechnik


[letzte Änderung 22.10.2012]
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Vlado Ostovic
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Vlado Ostovic


[letzte Änderung 08.12.2010]
Lernziele:
Überblick über die Grundverhältnisse im elektromagnetischen Feld haben.
Zusammenhänge in elektrischen Schaltkreisen verstehen, erläutern und berechnen können.

[letzte Änderung 08.12.2010]
Inhalt:
- Physikalische Grundlagen und Maßsysteme: Einheiten, Aufbau der Materie,  
  Naturkonstanten
 
- Das elektrische Strömungsfeld: Gleichstromkreise, Ohm‘sches Gesetz, Leistung  
  und Arbeit, lineare und nichtlineare Widerstände, Kirchhoff‘sche Regel,  
  Maschenströme, Knotenpotentiale, Thevenin‘sche Ersatzquelle.
 
- Das elektrostatische Feld: Feldlinien, Kontinuitätsgleichung, Kraft, Energie  
  und Potential, Grenzflächenbedingungen, Kapazität und Kondensatoren, Einsatz  
  des Kondensators im Gleichspannungskreis.
 
- Das magnetische Feld: Durchflutungsgesetz, Kraft und Feldenergie,  
  magnetischer Fluß, Grenzflächenbedingungen, magnetischer Widerstand,  
  Permanentmagnete, Selbst- und Gegeninduktivität, Einsatz der Spulen im  
  Gleichspannungskreis, Induktionsgesetz.
 
- Wechselstrom: Entstehung einer Wechselspannung, Effektiv- und Scheitelwert,  
  Wirk-, Blind- und Scheinleistung, Impedanzen und Admittanzen, Zeiger-  
  Diagramme, Resonanz
 
 
- Dreiphasensysteme: Stern- und Dreieckschaltung, Wirk-, Blind- und   
  Scheinleistung
 
- Halbleiterelektronik: P- und N- Halbleiter, P-N Übergang, Diode, Dioden-
  Schaltungen und –brücken, Transistor, Thyristor, Stromrichter.
 
- Elektrische Maschinen und Antriebe: Allgemein über elektromechanische  
  Energieumwandlung, Kraft und induzierte Spannung in einer elektrischen  
  Maschine, Maschinentypen, Werkstoffe.
 
- Gleichstrommaschine: Aufbau und Wirkungsweise, Kommutator und Kommutierung,  
  Ankerrückwirkung, Maschinentypen: fremderregte, Nebenschluß- und  
  Reihenschlußmaschine, Universalmotor.
 
- Drehfeldmaschinen: Entstehung des Drehfeldes, Maschinentypen.
 
- Asynchronmaschinen: Aufbau und Wirkungsweise, Käfig- und Schleifringläufer,  
  Verhalten der Asynchronmaschine in stationärem Zustand, das Ersatzschaltbild,
  Steuerung, Leistungsbilanz, Einphasige Asynchronmaschine
 
- Synchronmaschine: Aufbau und Wirkungsweise, Schenkel- und Vollpolmaschine,  
  Polradspannung und Synchronreaktanz, Verhalten unter Last,  
  Permanentmagnetmaschinen.

[letzte Änderung 08.12.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung mit Übungen
Selbstständige Laborversuche

[letzte Änderung 08.12.2010]
Literatur:
Linse, Fischer: Elektrotechnik für Maschinenbauer, Teubner- Verlag


[letzte Änderung 08.12.2010]
[Tue Jul 23 09:43:08 CEST 2019, CKEY=meb, BKEY=m, CID=MAB.2.2.ELT, LANGUAGE=de, DATE=23.07.2019]