htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Ingenieurmathematik I

Modulbezeichnung: Ingenieurmathematik I
Modulbezeichnung (engl.): Engineering Mathematics I
Studiengang: Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: MAB.1.1.MAT1
SAP-Submodul-Nr.: P241-0182, P241-0183
SWS/Lehrform: 6V+2U (8 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 8
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Mindestens 3 von 4 angebotenen Übungen müssen als bestanden gewertet sein (unbenotet).
Prüfungsart:
Klausur 120 min.

[letzte Änderung 10.03.2020]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
FT01 (P242-0062, P242-0063) Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 1. Semester, Pflichtfach
FT01 (P242-0062, P242-0063) Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2015, 1. Semester, Pflichtfach
FT01 (P242-0062, P242-0063) Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2016, 1. Semester, Pflichtfach
FT01 (P242-0062, P242-0063) Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 1. Semester, Pflichtfach
MAB.1.1.MAT1 (P241-0182, P241-0183) Maschinenbau/Prozesstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 120 Veranstaltungsstunden (= 90 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 8 Creditpoints 240 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 150 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MAB.2.1.MAT2 Ingenieurmathematik II
MAB.2.2.ELT Elektrotechnik
MAB.3.9.P-CML Chemie mit Labor
MAB.4.1.NMS Numerische Mathematik und Numerische Simulation
MAB.5.2.AUT Automatisierungstechnik


[letzte Änderung 09.10.2017]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Marco Günther
Dozent:
Prof. Dr. Marco Günther
Dipl.-Math. Christian Leger


[letzte Änderung 12.05.2011]
Lernziele:
Die Studierenden
- sind mit den Grundlagen der Vektorrechnung und dem Rechnen mit komplexen Zahlen vertraut
- kennen den Umgang mit Folgen und Reihen sowie mit elementaren Funktionen
- verstehen die Bedeutung des Begriffes Grenzwert
- beherrschen das Differenzieren und Integrieren von Funktionen mit einer Veränderlichen
- wissen was eine gewöhnliche Differentialgleichung ist und kennen elementare Lösungsmethoden
- können lineare Gleichungssysteme lösen


[letzte Änderung 12.07.2015]
Inhalt:
- Vektorrechnung in Ebene und Raum
- Einführung und Rechnen mit komplexen Zahlen
- Elementare Funktionen (z.B. ganzrationale, gebrochenrationale, trigonometrische Funktionen, Exponentialfunktionen)
- Differential- und Integralrechnung mit Anwendungen
- Folgen und Reihen
- Fourier-, Taylor-Reihen
- Gewöhnliche Differentialgleichungen
- Lineare Gleichungssysteme
- Matrizen


[letzte Änderung 12.07.2015]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesung, Übungsaufgaben

[letzte Änderung 05.12.2010]
Literatur:
- Papula, Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler, Band 1+2
- Bartsch, Taschenbuch mathematischer Formeln
Weitere Literatur wird in der Vorlesung bekannt gegeben

[letzte Änderung 12.07.2015]
[Sun May 22 09:15:44 CEST 2022, CKEY=mmgui, BKEY=m, CID=MAB.1.1.MAT1, LANGUAGE=de, DATE=22.05.2022]