htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Modulbezeichnung: Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
Studiengang: Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015
Code: EE608
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 6
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur oder mündliche Prüfung (wird zu VL-Beginn festgelegt)
Zuordnung zum Curriculum:
EE608 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015, 6. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
EE101 Ingenieurmathematik I
EE104 Grundlagen Elektrotechnik I
EE202 Naturwissenschaftliche Grundlagen II
EE204 Grundlagen Elektrotechnik II
EE206 Thermodynamik
EE307 Fluidmechanik, Wärme- u. Stoffübertragung
EE404 Elektrische Energiesysteme
EE406 Thermische Energiesysteme


[letzte Änderung 16.07.2015]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Michael Sauer, M.Sc.
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Michael Sauer, M.Sc.


[letzte Änderung 16.07.2015]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
- Ausgehend vom Energiebedarf für eine Energiedienstleistung die ´normale´ und alternative Bereitstellungsketten für den Endenergiebedarf zu analysieren und zu bewerten: Gesamtnutzungsgrade, Primärenergiebedarf, Umwandlungswirkungsgrade
- sinnvolle Gesamtprozesse zur Energiebbereitstellung vorzuschlagen
- Methoden zur Analyse der Energienutzung in Betrieben und Gebäuden (Rationelle Energieverwendung) zu benennen und anzuwenden
- die ´embedded´ Energie (Graue Energie) und nachhaltige stoffliche Nutzung bei Energiebereitstellungsprozessen zu bewerten
- Effiziente Antriebsmotoren, Pumpen, Ventilatoren, aktive und passive Kühlmethoden zu benennen und im Einsatz zu bewerten
- Klimaschädlichkeit verschiedener Energiewandlungsketten zu analysieren
 


[letzte Änderung 16.07.2015]
Inhalt:
Nachhaltigkeitsaspekte von erneuerbaren Energiequellen.
Nachhaltiges Stoffstrom- Management bei biogener / C-H- haltigen Rohstoffen.
Energieeffizienz im Bereich der Elektrizitätsanwendung (Antriebsmaschinen, Beleuchtung, elektrische Geräte,...).
Effiziente Pumpen, Ventilatoren, Antriebe,...
Energieeffizienz bei verschiedenen Transport- u. Logistiksystemen.
Methoden und Anlagen zur Wärmerückgewinnung in prozess- und energietechn. Anlagen.
Effizienzverbesserung bei Verbrennungsvorgängen.
Methoden zur Initiierung und Durchführung von Energiemanagement- Systemen erlernen
Klmaschädlichkeit (CO2- Äquivalente für Energiewandlungsprozesse berechnen können).

[letzte Änderung 30.11.2013]
Lehrmethoden/Medien:
seminaristischer Unterricht

[letzte Änderung 30.11.2013]
Literatur:
wird in der VL bekannt gegeben

[letzte Änderung 30.11.2013]
[Mon Jun 17 17:39:11 CEST 2019, CKEY=eeuna, BKEY=ee2, CID=EE608, LANGUAGE=de, DATE=17.06.2019]