htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag


Vertiefung qualitative Forschung, Evaluationsforschung mit Forschungswerkstatt

Modulbezeichnung: Vertiefung qualitative Forschung, Evaluationsforschung mit Forschungswerkstatt
Modulbezeichnung (engl.): Advanced Qualitative Research, Evaluation Methods with Research Workshop
Studiengang: Soziale Arbeit, Master, ASPO 01.10.2020
Code: MAS-20-II2
SWS/Lehrform: 2S (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 7
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Modularbeit

[letzte Änderung 17.02.2021]
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
MAS-20-II2 Soziale Arbeit, Master, ASPO 01.10.2020, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 7 Creditpoints 175 Stunden (25 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 152.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MAS-20-III1 Handlungsmethoden: Aktuelle Methodenentwicklung und exemplarische Vertiefungen
MAS-20-III2 Fallanalysen
MAS-20-IV Wahlpflichtseminar*/**
MAS-20-V1 Master-Abschlussarbeit
MAS-20-V2 Theorie- und Forschungswerkstatt
MAS-20-V3 Kolloquium


[letzte Änderung 22.09.2021]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Kerstin Rock
Dozent: Prof. Dr. Kerstin Rock

[letzte Änderung 05.08.2020]
Lernziele:
Im Zentrum des Seminars mit Forschungswerkstatt steht die vertiefte Auseinandersetzung mit Methodologien/Forschungsstilen qualitativer Forschung, die Erweiterung der Kenntnisse von Erhebungs- und Auswertungsmethoden sowie die Entwicklung eines eigenen (Evaluations-)Forschungsprojekts, das in einem ausführlichen Exposé von den Studierenden dargestellt wird.
 
Nach Abschluss des Seminars sind die Studierenden in der Lage,
- das Methodenspektrum und die Methodenentwicklung zur Datenerhebung zu überblicken, ihre eigene Methodenkompetenz nach dem Bachelor-Studium selbstreflexiv einzuschätzen und sich neue Methoden (z. B. Diskursanalyse, Netzwerkanalyse) anzueignen;
- die Relevanz, Verwendungskontexte, Voraussetzungen und Grenzen von Erhebungsmethoden differenziert zu bestimmen;
- die wichtigsten Methodologien bzw. Forschungsstile qualitativer Forschung (insbesondere unter dem Aspekt der Datenauswertung) in ihrem Kern darzulegen sowie einschlägige Forschungs und Evaluationsstudien in ihrer Substanz zu benennen;
- in der Planung, Durchführung und insbesondere bei Auswertung konstruktiv in Form einer Forschungswerkstatt zu kooperieren und die gemeinsame Arbeit kritisch zu reflektieren;
- die Fallstudienmethodik hinsichtlich ihrer zentralen Dimensionen anwenden zu können (insbesondere im Hinblick auf Fallvergleiche, Samplingstrategien, Methodentriangulation);
- ein eigenes qualitatives (Evaluations-)Forschungsprojekt (Fallstudie) zu entwickeln, hinsichtlich aller Schritte zu begründen und überzeugend darzulegen und in der Diskussion zu verteidigen.  


[letzte Änderung 04.03.2021]
Inhalt:
- Systematischer Überblick über Methodologie(n)/Forschungsstile und Methoden qualitativer Forschung
- Vertiefung und Erweiterung des Methodenspektrums zur Datenerhebung und zur Datenauswertung
- Vertiefung der Fallstudienmethodik, insbesondere im Hinblick auf vergleichende Fallstudien (mit Fragen der Fallauswahl (Sampling), Methodentriangulation etc.)
- Einüben von qualitativen Erhebungs- und Auswertungsmethoden mit besonderer Aufmerksamkeit auf Gegenstandsangemessenheit, Potenziale und Grenzen, einschl. forschungsethischer Fragen
- Entwicklung eines eigenen (Evaluations-Forschungsvorhabens, das in einem ausführlichen Exposé dargestellt wird (Modularbeit)


[letzte Änderung 04.03.2021]
Lehrmethoden/Medien:
- Inputs durch die/den Dozierende/n und/oder Gastvorträge
- Seminaristische Übungen
- Übungen zur Datenerhebung und Datenauswertung (Forschungswerkstatt)
- Selbststudium (Literatur)
- Gruppen- und Einzelarbeit (auch zur Vor- und Nachbereitung des Seminars)


[letzte Änderung 04.03.2021]
Literatur:
Literatur wird regelmäßig aktualisiert und daher im Seminar und Seminarplan kommuniziert.

[letzte Änderung 19.02.2021]
[Mon Oct 25 16:33:26 CEST 2021, CKEY=svqfemf, BKEY=sam, CID=MAS-20-II2, LANGUAGE=de, DATE=25.10.2021]